Heutzutage muss ein Platten – auch während der Fahrt – nicht mehr zum Unfall oder auch nur zur Panne führen. Grund dafür ist eine innovative Reifentechnologie, die seit nunmehr über 20 Jahren verfügbar ist. In diesem Beitrag setzen wir uns mit einer besonders interessanten Frage auseinander: Was ist ein Runflat Reifen?

die Markierung run on flat auf dem Reifen


Was sind Runflat Reifen?

Unter Autokennern sind sie eine bekannte Innovation, aber für Laien ist der Begriff bis heute noch recht fremd. Also was bedeutet Runflat Reifen? Tatsächlich kann man den Begriff wörtlich übersetzen: Es handelt sich um Reifen, die auch bei einem Platten noch ‚laufen‘. Zwar sind sie nicht mehr so belastbar wie vor der Fahrt über Nägel, Scherben und Co, aber Sie können noch etwa einige Kilometer bei gedrosselter Geschwindigkeit weiterfahren, ohne sich in große Gefahr zu begeben oder erheblichen Fahrkomfort einzubüßen.

Wer es noch nie erlebt hat, fragt sich zu recht: Was passiert, wenn auf der Autobahn plötzlich der Runflat Reifen einen Platten hat? Ein gewöhnlicher Platten führt zum plötzlichen Senken des Fahrzeugs, gefährlichem Schwanken und oft zum Unfall, da der Seitenstreifen nicht mehr sicher erreicht werden kann. In jedem Fall muss der Reifen geflickt, repariert oder ersetzt werden. Der Runflat Reifen hingegen geht mit einem Platten anders um: Das Auto senkt sich ein wenig ab, die Sensoren in der Konsole melden das Problem durch Sensoren im Reifen oder Signale des ABS. Ohne diese Meldung könnte der Fahrer eventuell nicht bemerken, dass der Reifen einen Platten hat.

Aufbau der Runflat Reifen von Bridgestone.

Runflat Reifen: Wie lange fahren sie?

Anders als bei Standardreifen sind Runflat Reifen mit einer speziellen Gummimischung ausgestattet. Die Seitenwände sind besonders verstärkt, wodurch sie bei Luftverlust das Gewicht des Autos allein tragen. Diese Last bedeutet aber auch, dass der Reifen stärker belastet wird. Daher sollte man die Fahrt mit weniger als 80 km/h weiterführen und nur noch bis zu 80 km (bei manchen Herstellern wie BMW gibt es auch Modelle, die bis zu 150 km versprechen) fahren, bis man eine Werkstatt aufsucht.

Wie erkenne ich Runflat Reifen?

Der einfachste Weg, Runflat Reifen erkennen zu können, ist ein Blick auf den Reifen. Auf der Reifenflanke findet sich bei einem Runflat Reifen eine Aufschrift, die von Hersteller zu Hersteller abweicht.

HerstellerAufschrift
BridgestoneRFT (oft wird dies mit RTF Reifen verwechselt, wobei es sich lediglich um einen Rechtschreibfehler handelt) – RFT steht für Run-Flat-Tyre
ContinentalSST  - die Abkürzung steht für Self Supporting Tyre
DunlopDSST oder ROF - die Abkürzungen stehen für Dunlop Self Supporting Technology und RunOnFlat
GoodyearROF - die Abkürzung steht für RunOnFlat
HankookHRS - die Abkürzung steht für Hankook Runflat System
MichelinZP oder SST - die Abkürzungen stehen für Zero Pressure und Self Supporting Tyre
PirelliRun Flat oder Modellen Euforia

Eine einheitliche Runflat Reifen Kennzeichnung gibt es derzeit noch nicht. Allerdings steht eine Vereinheitlichung im Raum. Ebenso könnte es zukünftig zu einer Standardisierung in der Zulassungsbescheinigung Teil I kommen. Demnach sollen Fahrzeuge, die speziell für Runflat Reifen entwickelt werden oder diese optional nutzen können, eine RF-Kennzeichnung erhalten.

run flat Verstärkung

Runflat Reifen Vorteile

Der wohl wichtigste Vorteil von Runflat Reifen ist die Sicherheit. Kommt es bei einem Standardreifen zum Platten, kommt es schnell zu Panik und Unfällen. Der Runflat Reifen hingegen  macht sich bei einem Platten kaum bemerkbar und gewährt sichere Fahrt zur nächsten Werkstatt, ohne Zwischenstopp auf dem Seitenstreifen.

Außerdem sparen Sie Platz im Kofferraum. Schließlich benötigen Sie kein Ersatzrad oder Notrad, sondern können Ihre Fahrt einfach fortsetzen. Auch sichert ein Runflat Reifen die Felgen vor Schäden, da die Reifensteifheit ausreicht, um diese vor dem Kontakt mit der Straße zu retten. Schließlich gibt es noch einen Vorteil, der sich aus einem Nachteil ergibt: Die erhöhte Belastung des Reifens führt zu einer lauteren Fahrt. Obwohl der Geräuschpegel ein Nachteil seien sollte, erinnert er den Fahrer daran, dass ein Platten vorliegt und eine Werkstatt angefahren werden sollte.

Runflat Reifen Nachteile

Dass man einen Platten kaum noch bemerkt ist zwar ein Vorteil, doch kann dies auch schnell zum Nachteil werden. Je länger Sie mit einem Runflat Reifen, der ohne Luftdruck fährt, weiterfahren, desto geringer ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Reifen noch repariert werden kann. Neben der möglichen Notwendigkeit, den Reifen komplett auszutauschen, ist auch das Fahrverhalten des Autos zu beachten. Insbesondere in Kurven verhält sich das Auto aufgrund des Druckverlusts anders (besonders bei hohen Geschwindigkeiten), was die Möglichkeit des Kontrollverlusts erhöht.

Natürlich sind mit besserer Technologie auch höhere Kosten verbunden. Zum einen kosten Runflat Reifen mehr in der Anschaffung, zum anderen sind sie schwerer und nicht so einfach zu montieren wie gewöhnliche Reifen. Werkstätten benötigen spezielle Geräte und erfahrenes Personal – von einer eigenständigen Montage durch Laien wird vehement abgeraten. Hinzu kommt, dass es nur äußerst selten überhaupt zu einer Reifenpanne (im Schnitt alle fünf bis sieben Jahre). Zu guter Letzt kann es sein, dass nicht nur ein Reifen ausgewechselt werden sollte, sondern gleich beide einer Achse. Schließlich kann eine unterschiedliche Profiltiefe die Gefahr von Aquaplaning erhöhen.

Nagel in Reifen gehämmert

Runflat Reifen montieren

Wie bereits erwähnt sind Runflat Reifen aufgrund der verstärkten Seitenwände schwerer. Außerdem werden entsprechende Geräte benötigt, um eine sichere Montage zu gewährleisten. Wird dies missachtet, kann es zu Schäden kommen. Runflat Reifen sollten daher unbedingt vom Fachpersonal montiert und demontiert werden. Runflat Reifen reparieren wird nicht von jedem Hersteller akzeptiert. Sprechen Sie unbedingt mit der Werkstatt Ihres Vertrauens und ziehen Sie die Herstellerangaben zu Rat, um die richtige Lösung für Ihre Reifen zu finden. Wollen Sie einen Runflat Reifen flicken, beachten Sie unbedingt, dass dies nur im Bereich des Laufstreifens geschehen darf und Sie unbedingt die Angaben der Hersteller zu diesem Thema beachten müssen, damit eine sichere Fahr gewährleistet ist.

Ein ähnliches Problem liegt darin, Runflat Reifen mehrmals montieren zu wollen. Jede Montage ist riskant und kann zu Schäden führen, die oft nicht sichtbar oder schwer zu erkennen sind. Viele Händler verweigern die mehrfache Montage von Runflat Reifen (derzeit noch), insbesondere aufgrund fehlender Maschinen oder Expertenpersonal.

Zusätzlich ist anzumerken, dass nicht jedes Fahrzeug für Runflat Reifen geeignet ist. Die entsprechende Zulassung findet sich in den Fahrzeugpapieren.

Runflat Reifen Gesetzliche Vorschriften

Grundsätzlich bietet die Runflat-Technologie unzählige Vorteile, insbesondere in Punkto Sicherheit. Aber gibt es eine Runflat Reifen Pflicht? Kein Autohersteller – auch nicht BMW, ein Pionier der Technik – verpflichtet dazu, Runflat Reifen zu nutzen. Wichtig ist jedoch anzumerken, dass Sie, wenn Sie einen Runflat Reifen verwenden, ausschließlich Runflat Reifen verwenden dürfen. Auch, wenn ein anderer Reifen dieselben Dimensionen hat, ist eine Mischnutzung nicht zulässig.

Eine wichtige Vorschrift in Bezug auf Runflat Reifen ist, dass das Auto ein Reifendruckkontrollsystem hat. Schließlich ist dieses wichtig, um auf einen Platten hinweisen zu können, sodass der Fahrer schnellstmöglich eine Werkstatt aufsuchen kann, um weitere Schäden zu vermeiden.

Außerdem müssen Reifen neben vielen anderen Kennzeichnungen auch auf diese Notlaufeigenschaft hinweisen. Wie oben beschrieben, weichen die Kennungen von Hersteller zu Hersteller ab. Ob Ihr Auto mit Runflat Reifen fahren darf, erfahren Sie aller Wahrscheinlichkeit nach in naher Zukunft aus den Fahrzeugpapieren. Der ADAC empfiehlt bereits heute, bei Fahrzeugen, die Runflat Reifen nutzen können, eben diese zu verwenden.