Neue Reifen immer nach hinten montieren!

  • Autor: OPONEO.DE

Eine der populärsten Theorien berichtet, dass Reifen in einem besseren Zustand (geringerer Verschleiß) an der Vorderradachse montiert werden sollten.

Aufgrund der Tatsache, dass die meisten Autos den Vorderradantrieb besitzen, werden die besseren Reifen meistens an der Vorderachse montiert. Laut einer anderen Theorie sollten Reifen vorn montiert werden, um die Lenkung des Fahrzeugs, die Wasserableitung und die Traktion beim Losfahren auf nasser Oberfläche oder Schnee zu verbessern. Vielleicht erscheint es Ihnen, liebe Leser, merkwürdig. Wir wollen Ihnen aber erklären, dass die beiden oben genannten Theorien falsch sind!

Neue Reifen hinten montiert: sichereres Fahrverahlten in Kurven

Neue Reifen hinten montiert: sichereres Fahrverahlten in Kurven.

Die gefährlichste und die schwierigste Situation ist Schleudern des hinteren Teils des Autos (oder sogar Umdrehung um die eigene Achse) bei Bremsen auf nasser Oberfläche oder bei Bogenfahrt. Es ist dabei sehr einfach, die Kontrolle über das Fahrzeug zu verlieren. Bei Aquaplaning der Vorderräder wird beim Beschleunigungs- oder Bremsvorgang die Lenkung des Fahrzeugs begrenzt. Um sie wieder zu erlangen, ist der Druck auf das Brems- oder Gaspedal zu reduzieren.

Bessere Reifen hinten bedeutet die Sicherheit

Aus diesem Grund empfehlen Reifen- und Automobilhersteller die Montage der neuen oder weniger abgenutzten Reifen immer an der Hinterachse – unabhängig davon, ob das Auto einen Vorder- oder Hinterradantrieb besitzt. Um den Sicherheitsgrad noch mehr zu erhöhen, ist es empfohlen, den Druck zu überprüfen und die von der Hinter- auf die Vorderradachse überlagerten Reifen auszuwuchten.

Aus der Zeit, in der Schlauchreifen allgemein verwendet wurden, blieb die Überzeugung, dass bessere Reifen an der Vorderradachse montiert werden sollten, um das Fahrzeug vor dem Einsturz in den Graben bei einer Reifenpanne zu schützen. Durchstich des Reifens und des Schlauchs verursachte einen heftigen Luftablass und konnte zu einem Unfall führen. Die zurzeit verwendeten schlauchlosen Reifen sind sicherer. Bei einem Durchstich des Reifens entweicht die Luft langsamer. Oft der Panne unbewusst, fahren wir mit einem Nagel im Reifen eine längere Zeit und bemerken keinen Luftverlust.

Was soll man machen , wenn wir zwei unterschiedliche Reifen haben ?

Was soll man machen , wenn wir zwei unterschiedliche Reifen haben ?

Ein weiterer Einwand seitens Benutzer kann eine potenziell größere Möglichkeit der Explosion des Reifens mit kleinerer Profilhöhe an der Vorderradachse sein. Der Reifen im Profilbereich ist mit zusätzlichen Stahlstreifen verstärkt. Beim Befahren eines Hindernisses mit hoher Geschwindigkeit oder in ein Loch kann es zur Reifenexplosion kommen. Zum Platzen des Reifens kommt es immer an der Reifenseite, nie an der Profilspitze, deswegen hat die Profilhöhe hierbei keine Bedeutung.

 Neue Winterreifen nach hinten montieren

 Neue Winterreifen
nach hinten montieren.

Die Aquaplaning-Erscheinung, d.h. Gleiten des Reifens auf einer Wasserschicht ist dann spürbar, wenn sie die Vorderräder betrifft. Wir sind nicht in der Lage, es zu spüren, wenn die Hinterräder den Kontakt mit dem Boden verlieren. Aus diesem Grund ist die Montage der Reifen mit tieferem Profil an der Hinterachse auch weniger sicher. Bei Verlust der Haftung von Hinterrädern verlieren wir die Kontrolle über das Fahrzeug und es ist oft zu spät, den Zusammenstoss mit anderen Verkehrsteilnehmern zu vermeiden.

 Die Montage der Reifen mit tieferem Profil  ist an der Hinterachse weniger sicher

 Die Montage der Reifen mit tieferem Profil
ist an der Hinterachse weniger sicher.

Es ist immer darauf zu achten, dass nicht nur 2 neue Reifen montiert werden sollen, falls alle Reifen im Auto in bedeutendem Masse abgenutzt sind. Es ist auch nicht empfohlen, zwei Winterreifen ausschließlich an einer Achse zu montieren, denn es stört das Gleichgewicht der Haftung und kann einfach zu einem gefährlichen Unfall führen.

Es empfiehlt sich, immer neue und weniger abgenutzte Reifen (mit höherem Profil) an der Hinterachse zu montieren und zusätzlich immer den Zustand des Reifenprofils und den Druck im Reserverad zu überprüfen.


Gefällt es Ihnen der Artikel?
Geben Sie uns die positive Bewertung.

Danke schön
Kommentar
Re: Neue Reifen immer nach hinten montieren!
Heinz 11.01.2010 Antworten

Hallo, endlich hat mir jemand erklärt, warum nach hinten montieren,ein guter Job, Opooneo-Leute! Gruß aus Solingen Heinz

Re: Neue Reifen immer nach hinten montieren!
T. Michael 28.10.2011 Antworten

Moin , die Unbelehrbaren lernen es nie !! Habt Ihr euch auch überlegt das Ihr mit der Reifentauscherei ( vorn nach hinten und zurück ) irgendwann mit vier wenig profilierten Pneus unterwegs seit !!?? Das ist dann besser oder wie ? Der Bremsweg ist übrigens wenig abhängig von der Profilhöhe . Die Auflagefläche des Reifens ist bleibt ja gleich . Mal von richtigem Aquaplaning abgesehen . Nur da hat der " Anfänger " eh schlechte Karten . Noch dazu reißen dann 4 Reifen ein großes Loch ins Portomonaise !! Die schlechten nach vorn . Bei M&S ab 4 mm nur noch im Sommer " runterfahren " .

Re: Neue Reifen immer nach hinten montieren!
Alfred 30.11.2010 Antworten

Wie ist das, wenn nach dem Winter wieder die Sommerreifen montiert werden: Die Vorderreifen sind bei Frontantrieb meist stärker abgefahren als die Hinterreifen. Soll man für einen gleichmäßigen Abrieb von Vorne nach Hinten wechseln? Anmerkung: Alle Reifen sind gleich alt und von der selben Marke.

Re: Neue Reifen immer nach hinten montieren!
bremser 01.02.2010 Antworten

Neue reifen auf welche achse? Alle Experten und Reifenhersteller empfehlen, neue Reifen auf die Hinterachse zu ziehen. Was passiert aber beim Bremsen? Die Belastung geht an der Vorderachse, die die schwächeren reifen hat. Für die angefangenen Fahrer würde ich das nicht empfehlen.

Re: Neue Reifen immer nach hinten montieren!
Wolfgang 06.04.2010 Antworten

Hi! Ich bin der Meinung dass die vorderen Reifen mit dem guten Profil das Wasser verdrängen und es so hinten zu keinem Aquaplaning kommen kann. Und wenn die vorderen Reifen aufschwimmen merke ich das mit Frontantrieb. Also gute Reifen nach vorne! Ich fahre 95% Autobahn und da gibt es keine scharfen Kurven. Gruß Wolfgang

Re: Neue Reifen immer nach hinten montieren!
André 11.04.2010 Antworten

Leute Leute, macht einen Crashkurs und ihr werdet ganz schnell die guten Reifen auf die Hinterachse montieren!!! @ Wolfgang, wie langsam bist du denn auf der Autobahn? du würdest dich wundern wie schnell so etwas passiert. beste Grüße André

Re: Neue Reifen immer nach hinten montieren!
ST 13.12.2010 Antworten

Da spricht wieder mal ein Vollidiot. Wie wärs denn bei Regen auf der Autobahn mit vernünftiger Fahren..

Re: Neue Reifen immer nach hinten montieren!
Richi 20.04.2010 Antworten

Neue Reifen immer auf die Hinterachse montieren !!!

Re: Neue Reifen immer nach hinten montieren!
Thomas 17.06.2010 Antworten

Hallo Leute, ich verweise einfach mal auf den Audi TT (altes Model). Der Wagen hatte bei höheren geschwindigkeiten nicht mehr genug abtrieb auf der Hinterachse. Es konnte ein Traktionsverlust an der Hinterachse bei Lastwechseln führen. Audi hat reagiert und nen hässlichen "Spoiler" montiert! Warum wohl?! Einfach gesagt ist es nicht so prikenlt wenn man aus dem Seitenfenster schaut und feststellt das man von seinem eigenen Heck überholt wird. Deshalb ist es wichtig auf der Hinterachse bestmögliche Traktion zu haben. Der Einwachste Schritt sind gute Reifen!!!!

Fügen Sie ein Kommentar ein
(Achtung: Ihre Einträge im Forum werden moderiert.)

  1. Kostenloser Versand
  2. Lieferzeit ca. 2-4 Arbeitstage
  3. Zahlungsschutz
    per SSL
  4. Große Auswahl
  5. Über 2 000 000
    Kunden