ADAC-Winterreifentest 2016/2017

  • Autor: OPONEO.DE

Durch das riesige Angebot an Reifen hat man wirklich die Qual der Wahl. Die ADAC-Reifentests, die sich unter den Fahrern großer Beliebtheit erfreuen, können aber eine große Hilfe dabei sein, die besten Produkte auf dem Markt auszusuchen.

Hier die diesjährigen Winterreifentests ADAC:

ADAC-Winterreifentest Größe 185/65 R15 T
ADAC-Winterreifentest Größe 225/45 R17 H

In jeder Saison führt der ADAC Tests von Reifen in zwei (manchmal 3) Größen durch. Falls Sie keinen Test in Ihrer Größe finden können, lassen Sie sich nicht entmutigen. Sie haben dann nämlich folgende Möglichkeiten:

  • Finden Sie den Test in einer ähnlichen Größe, wie die Größe Ihrer Reifen: Die Leistungen dieser Reifen sind dann auch bei Ihrem Auto ähnlich.
  • Finden Sie ADAC-Winterreifentests aus früheren Jahren in der Größe, die sie brauchen.
  • Lesen Sie Meinungen der Verbraucher.

Wie Sie sehen, es gibt sehr viele Möglichkeiten, die besten Winterreifen auf dem Markt zu finden. Nun wollen wir uns aber darauf konzentrieren, was in diesem Beitrag am wichtigsten ist, und zwar auf die ADAC-Tests.

Die Tests haben zum Zweck, die Reifen auszuwählen, die unter winterlichen Bedingungen am besten abschneiden.

Die Tests haben zum Zweck, die Reifen auszuwählen, die unter winterlichen Bedingungen am besten abschneiden.

Ergebnisse anderer ADAC-Winterreifentests

Prüfen Sie die Ergebnisse aus den vergangenen Jahren:

Winterreifentest ADAC Saison 2015/2016

Die besten Winterreifen 2015/2016 in der Größe 165/70 R14 T
Die besten Winterreifen 2015/2016 in der Größe 205/55 R16 H

Zusammenfassung der ADAC-Winterreifentests 2014/2015

Falls Sie die Ergebnisse mit jenen aus den vergangenen Jahren vergleichen möchten, lesen Sie den Beitrag: Die besten Winterreifen 2014-2015 laut ADAC

Wie testet der ADAC die Reifen?

Die Gesamtnote eines Reifens im ADAC-Test besteht aus Teilnoten in einzelnen Kategorien. Jede Kategorie hat ihre Gewichtung.  Am wichtigsten sind die Haftung auf nasser Fahrbahn (30%), die Leistungen auf Schnee (20%) und das Verhalten bei Trockenheit (15%). 10% werden der Verschleiß des Profils, dem Kraftstoffverbrauch und dem Verhalten auf Eis zugeschrieben. Der kleinster Wert wird der Lärmemission des Reifens bei der Fahrt beigemessen.

Bei den ADAC-Tests wird das größte Gewicht auf die Sicherheit gelegt. Der Fahrkomfort hat den kleinsten Einfluss auf die endgültige Note. Der ADAC-Zusammenstellung ist zu entnehmen, dass für den Verein die Sicherheitsleistungen am wichtigsten sind, erst später der Fahrkomfort. Die Notenskala bei den ADAC-Tests erstreckt sich zwischen „sehr gut“, über „gut“, „befriedigend“ und „ausreichend“ bis zu „mangelhaft“. Das vom ADAC angenommene Gewichtssystem fördert die vielseitigsten Modelle. Gleichzeitig belegen Produkte, die hohe Noten bei weniger wichtigen Tests erreichen, weitere Plätze.

Die Fahrt unter winterlichen Bedingungen ist kein Vergnügen.

Die Fahrt unter winterlichen Bedingungen ist kein Vergnügen.

Womit beschäftigt sich der ADAC?

Die Reifentests vom ADAC gelten seit Jahren als prestigeträchtig. Bei der Organisation handelt es sich um einen der größten Automobilclubs der Welt mit ca. 17 Millionen Auto- und Motorradfahrern. Mehr Mitglieder hat nur der amerikanische AAA. Der Automobilclub ADAC wurde 1903 gegründet, also schon vor mehr als 100 Jahren.
 
Zu den Hauptaufgaben der Organisation gehören die Kontrolle und Förderung des Straßentransports, der Motorsports, des Tourismus, der Schutz und die Bildung aller Straßenbenutzer. Der ADAC verlegt auch Fachzeitschriften, Reisekarten, Atlanten, hat ein Pannenhilfe-Netzwerk, prüft Tunnel und Fähren auf Sicherheit und bietet Verkehrsversicherungen und Schulungen im Bereich Straßensicherheit an.
 
Am bekanntesten sind allerdings die ADAC-Tests. Die Prüfungen von Reifen und Kindersitzen sind weltbekannt, Tausende Fahrer richten sich bei ihren Einkäufen danach.

Mehr Winterreifentests

Machen Sie sich neben den ADAC-Tests auch mit Ergebnissen anderer Prüfungen bekannt. Eine Zusammenstellung der größten europäischen Tests haben wir für Sie im Beitrag Winterreifen-Rangliste 2016/2017 erstellt.
 
Durch den Vergleich der Noten aus unterschiedlichen Tests haben Sie eine noch bessere Übersicht über die Parameter der einzelnen Reifen. Das erleichtert Ihnen dann die Kaufentscheidung.

Gefällt es Ihnen der Artikel?
Geben Sie uns die positive Bewertung.

Danke schön
Fügen Sie ein Kommentar ein
Ich akzeptiere Datenschutz nowe okno
(Achtung: Ihre Einträge im Forum werden moderiert.)