Tragfähigkeitsindex

  • Autor: OPONEO.DE

Heute erläutern wir den Begriff Tragfähigkeitsindex der Reifen – was bedeutet dieser eigentlich und warum sollte man ihn besonders beachten? In diesem Beitrag erfahren Sie das Wichtigste zum Tragfähigkeitsindex der Reifen und über die Gefahren, die sich aus der Nutzung von Reifen mit dem falschen Tragfähigkeitsindex ergeben.

Tragfähigkeitsindex

Reifen-Tragfähigkeitsindex.

Reifen-Tragfähigkeitsindex.

Tragfähigkeitsindex oder Lastindex (eng. Load Index) ist die maximale Belastung des Reifens bei der maximalen zulässigen Geschwindigkeit. Der Tragfähigkeitsindex wird durch eine zwei- oder dreistellige Zahl ausgedrückt und befindet sich an der Seite des Reifens. Der Hersteller bestimmt den maximalen Tragfähigkeitsindex unter Berücksichtigung der am meisten belasteten Achse des Fahrzeugs.
 


Der Tragfähigkeitsindex ist für die Sicherheit des Fahrzeugnutzers sehr wichtig und geht immer mit dem Geschwindigkeitsindex einher.

Tragfähigkeitsindex und das Gesamtgewicht Ihres Fahrzeugs.

Kennt man die maximale Belastung eines Reifens, so kann man leicht das zulässige Gesamtgewicht des Fahrzeugs berechnen.

Liegt der Tragfähigkeitsindex des Reifens bei 90T, dann darf die Belastung dieses Reifens 615 kg nicht überschreiten.

Multipliziert man die zulässige Belastung eines Reitens mit der Anzahl der Reifen im Fahrzeug, so erhält man einen Wert, der nur unwesentlich über das zulässige Gesamtgewicht des Wagens hinausgeht.

Falls Sie planen, Ersatzreifen in einer anderen Größe einzusetzen, als dies der Hersteller empfiehlt, dann sollten Sie Reifen mit einem Tragfähigkeitsindex auswählen, der in der Gebrauchsanweisung Ihres Fahrzeugs genannt wird.  

Reifen mit einem geringeren Tragfähigkeitsindex als vom Hersteller empfohlen dürfen nicht montiert werden.

Beispiel:

Die Größe Ihrer Reifen ist 205/55 R16 91T, für den Winter planen Sie engere Reifen einzusetzen, die Ersatzreifen für die angegebene Größe sind 16“-Reifen – 195/60 89 H.

Wenn also der Tragfähigkeitsindex bei den ausgewählten Reifen niedriger als die Empfehlung des Fahrzeugherstellers ist, dürfen diese nicht montiert werden.

Eine gute Alternative wäre dann ein 15“-Reifen – 195/65 R15, mit dem Tragfähigkeitsindex von 91T.In diesem Fall sind allerdings 15“-Felgen notwendig, bei denen Reifen dieser Größe eingesetzt werden können.

Wenn man neue Reifen für sein Fahrzeug kauft, will man sicher, wirtschaftlich und komfortabel fahren – die Voraussetzung dafür ist jedoch, dass man sich bei der Auswahl der Reifen mit den Parametern auseinandersetzt, die man beachten sollte.Es lohnt sich auch, die Gebrauchsanweisung des Fahrzeugs zu zu Rate zu ziehen, die eine genaue Beschreibung der vom Hersteller empfohlenen Reifen enthält.Diese Information sollte sich auch am Tankverschluss, an der Fahrzeugsäule hinter dem Fahrer oder auf der Innenseite der Fahrertür befinden.

Lauffläche des Winterreifens

Lauffläche des Winterreifens.

Welche Folgen können sich aus der Anwendung von Reifen mit dem falschen Tragfähigkeitsindex ergeben?

Reifen mit einem Tragfähigkeitsindex zu verwenden, der unter dem empfohlenen Wert liegt, ist gefährlich. Hier einige Gründe, warum es besser ist, sich an die Gebrauchsanweisung zu halten.

  • Beschleunigter Reifenverschleiß. Reifen mit dem falschen Tragfähigkeitsindex können schnellen verschleißen, sodass Ihre Ausgaben für das Auto wachsen.

  • Gefahr beim Fahren. Mit einer zu großen Last auf den Reifen könnte dieser platzen, was einen Unfall nach sich ziehen könnte.

  • Weniger Fahrstabilität und -komfort.

  • Bei einer Kollision oder einem Unfall kann der Versicherer die Auszahlung des Schadensersatzes verweigern, wenn im Fahrzeug Reifen eingesetzt waren, die den Empfehlungen des Herstellers nicht entsprachen.

  • Wenn man Produkte mit Parametern montiert, die den Empfehlungen des Herstellers nicht entsprechen, verliert man die Garantie für die erworbenen Reifen.

  • Wenn die aufgezogenen Reifen mit den Hinweisen des Herstellers nicht übereinstimmen, kann die Polizei bei einer Verkehrskontrolle einen Strafzettel ausstellen. 

Die modernen Sicherheitssysteme, die in den Fahrzeugen montiert werden, etwa die Antriebsschlupfregelung oder ABS hängen eng mit den Reifentypen zusammen, wie sie vom Hersteller genannt worden sind. Mit dem Einsatz von Reifen, die diesen Anforderungen nicht genügen, kann man auf zahlreiche Probleme stoßen und man geht das Risiko ein, dass die Fahrt nicht mehr sicher ist.

Wie ist es mit einem Index, der höher ist, als zulässig?

Es besteht die Möglichkeit, Reifen mit einem höheren Tragfähigkeitsindex und einem höheren zulässigen Geschwindigkeitindex zu montieren als dies der Hersteller vorgesehen hat. Lohnt es sich, Reifen mit einem höheren Index einzusetzen? 

Warum es empfehlenswert ist, Reifen mit einem höheren Index aufzuziehen: Warum es nicht empfehlenswert ist, Reifen mit einem höheren Index aufzuziehen:
Sie erhöhen die Stabilität des Wagens bei einer Fahrt gegen den Wind Höherer Preis
Das Fahrverhalten ist präziser, das Auto reagiert besser auf die Bewegungen des Lenkrads „Versteifung des Fahrzeugs“ – der Fahrkomfort lässt nach
Leichtere Kontrolle bei einem sportlichen Fahrstil Höhere Rollwiderstände, die einen höheren Kraftstoffverbrauch verursachen
Besser kontrollierbare Kurvenfahrt Die Fahreigenschaften des Wagens werden verändert

Vergessen Sie nicht, dass das Montieren von Reifen mit einem kleineren Index gefährlich, verboten und strafbar ist. Sorgen Sie für Sicherheit beim Fahren und holen Sie sich für die korrekte Auswahl der Reifen alle notwendigen Informationen ein.

Tragfähigkeitsindex Tabelle.

Reifen-Lastindex (Kennzeichnungen am Reifen) Tragfähigkeit des Reifens in kg
60 250
61 257
62 265
63 272
64 280
65 290
66 300
67 307
68 315
69 320

Reifen-Lastindex (Kennzeichnungen am Reifen) Tragfähigkeit des Reifens in kg
70 335
71 345
72 355
73 365
74 375
75 385
76 400
77 412
78 425
79 437

Reifen-Lastindex (Kennzeichnungen am Reifen) Tragfähigkeit des Reifens in kg
80 450
81 462
82 475
83 487
84 500
85 515
86 530
87 545
88 560
89 580

 

Reifen-Lastindex (Kennzeichnungen am Reifen) Tragfähigkeit des Reifens in kg
90 600
91 615
92 630
93 650
94 670
95 690
96 710
97 730
98 750
99 775

Reifen-Lastindex (Kennzeichnungen am Reifen) Tragfähigkeit des Reifens in kg
100 800
101 825
102 850
103 875
104 900
105 925
106 950
107 975
108 1000
109 1030

Reifen-Lastindex (Kennzeichnungen am Reifen) Tragfähigkeit des Reifens in kg
110 1060
111 1090
112 1120
113 1150
114 1180
115 1215
116 1250
117 1285
118 1320
119 1360

Reifen-Lastindex (Kennzeichnungen am Reifen) Tragfähigkeit des Reifens in kg
120 1400
121 1450
122 1500
123 1550
124 1600
125 1650
126 1700
127 1750
128 1800
129 1850

 

Reifen-Lastindex (Kennzeichnungen am Reifen) Tragfähigkeit des Reifens in kg
130 1900
131 1950
132 2000
133 2060
134 2120
135 2180
136 2180
137 2240
138 2360
139 2430

Reifen-Lastindex (Kennzeichnungen am Reifen) Tragfähigkeit des Reifens in kg
140 2500
141 2575
142 2650
143 2725
144 2800
145 2900
146 3000
147 3075
148 3159
149 3250

Reifen-Lastindex (Kennzeichnungen am Reifen) Tragfähigkeit des Reifens in kg
150 3350
151 3450
152 3550
153 3650
154 3750
155 3875
156 4000
157 4125
158 4250
159 4375

Reifen-Lastindex (Kennzeichnungen am Reifen) Tragfähigkeit des Reifens in kg
160 4500
161 4625
162 4750
163 4857
164 5000
165 5150
166 5300
167 5450
168 5600
169 5800
170 6000

Gefällt es Ihnen der Artikel?
Geben Sie uns die positive Bewertung.

Danke schön
Fügen Sie ein Kommentar ein
Ich akzeptiere Datenschutz nowe okno
(Achtung: Ihre Einträge im Forum werden moderiert.)