Tests von Winterreifen ADAC 2018/2019

  • Autor: OPONEO.DE

Die passenden Winterreifen sind einer der wichtigsten Faktoren für die Sicherheit des Fahrers. Bereits im Herbst lohnt es sich, nach Reifen zu suchen, die es Ihnen ermöglichen, bei den ersten Schneefällen oder einem plötzlichen Temperatursturz bequem und sicher zu reisen. Den Unentschlossenen kommen Automobilorganisationen zu Hilfe, die populäre Modelle regelmäßig testen. Zu den renommiertesten Tests zählen die Studien des ADAC, dessen Ergebnisse regelmäßig auf unserem Portal veröffentlicht werden.

 

Geeignete Reifen sind ein Garant für sicheres Fahren im Winter

Geeignete Reifen sind ein Garant für sicheres Fahren im Winter

 

Womit befasst sich der ADAC?

Der deutsche Verkehrsclub engagiert sich seit über 100 Jahren für die Verkehrssicherheit und die Ergebnisse seiner Studien zählen zu den zuverlässigsten. Derzeit ist der ADAC mit mehr als 20 Millionen Mitgliedern eine der größten Organisationen seiner Art weltweit.

Reifen sind nicht die einzigen, die für den Automobilclub von Interesse sind. Der ADAC überwacht auch die Qualität anderer Elemente, die sich auf die Sicherheit der Reisenden auswirken. Einerseits untersucht er Knautschzonen und empfiehlt Kindersitze, andererseits überprüft es die Durchfahrbarkeit von Tunnels und die Kapazität von Fähren. Die Position des ADAC ist so hoch, dass auch neue Automodelle mit Spezialisten aus seinen Reihen beraten werden.

Der ADAC ist auch ein aktiver Förderer des Straßenverkehrs und des Motorsports. Er gibt zudem Branchenzeitschriften, Atlanten und Karten heraus und betreibt ein Pannenhilfe-Netzwerk, das von Autofahrern auf der ganzen Welt geschätzt wird.


Sehen Sie sich an, welche Modelle bei den ADAC-Tests 2018/2019 am besten abgeschnitten haben:

  • ADAC-Winterreifentest in der Größe 175/65 R14 T

  • ADAC-Winterreifentest in der Größe 205/55 R16 H

Sehen Sie sich an, welche Modelle bei den ADAC-Tests 2017/2018 am besten abgeschnitten haben:

  • ADAC-Winterreifentest in der Größe 195/65 R15

  • ADAC-Winterreifentest in der Größe 215/65 R16

Wie sind die Ergebnisse der ADAC-Tests zu interpretieren?

Ziel der Tests ist es, zu prüfen, ob die Reifen für unterschiedliche Wetterbedingungen geeignet sind sowie dem Fahrer Sicherheit und Fahrkomfort garantiert.

Der ADAC überprüft dabei 8 Parameter:

  • Verhalten auf trockener Fahrbahn (15 % der Gesamtpunktzahl),

  • Verhalten auf nasser Fahrbahn (30 % der Gesamtpunktzahl),

  • Verhalten auf schneebedeckter Fahrbahn (20 % der Gesamtpunktzahl),

  • Verhalten auf vereister Fahrbahn (10 % der Gesamtpunktzahl),

  • emittierter Lärm und Fahrkomfort (5 % der Gesamtpunktzahl),

  • Kraftstoffverbrauch (10 % der Gesamtpunktzahl),

  • Lebensdauer (10 % der Gesamtpunktzahl)

In jeder Kategorie wird eine Note in der Skala von 1 bis 5 verliehen.

 

 

Note

Bedeutung

1

sehr gut

Note wird nicht vergeben

2

 gut

Reifen wird empfohlen

3

befriedigend

Reifen wird empfohlen

4

ausreichend

Reifen erfüllt die grundlegenden Anforderungen

5

mangelhaft

Reifen wird nicht empfohlen


Bei der Vorbereitung der Testergebnisse achtet der ADAC besonders auf die Reifenbilanz. Das bedeutet, dass das empfohlene Modell in allen Kategorien gute Noten erhalten muss. Wenn einige Parameter sehr gut bewertet werden und andere unter den Standards liegen, erhalten die Reifen keine positive Bewertung.

Interessanterweise vergibt der ADAC, der die Entwicklung des Reifenmarktes im Auge behält, derzeit nicht die höchste, sehr gute Note. Die Maximalnote gilt für ein Modell, das durch den technologischen Fortschritt gerade erst entstehen wird. Mit einer zusätzlichen Note können die Parameter der innovativen Lösung leicht mit den heute verfügbaren Produkten verglichen werden.

Wussten Sie, dass ...

Die Hersteller haben keinen Einfluss auf die Wahl der zu testenden Modelle. Die Auswahl der Reifen erfolgt auf Grundlage der Marktsituation. Die Liste umfasst sowohl Premium-, als auch Niedrigpreisreifen. Alle getesteten Exemplare werden an öffentlichen Vertriebsstellen gekauft.

 

ADAC befasst sich auch u. a. mit der Pannenhilfe

ADAC befasst sich auch u. a. mit der Pannenhilfe

 

Wo findet man die Testergebnisse?

Sollte das für Sie interessante Modell nicht im ADAC-Ranking gelistet sein, überprüfen Sie die Ergebnisse renommierter Tests solcher Organisationen wie AutoBild, AutoZeitung, Auto&Moto&Sport und Allrad. Sie können auch Informationen in Publikationen aus den Vorjahren oder bezüglich anderer Größen suchen.

Auf unserem Portal veröffentlichen wir regelmäßig die Ergebnisse von ADAC-Tests und anderen namhaften Automobilinstitutionen. Sie können sie problemlos mit den Meinungen unserer Kunden vergleichen, die die schwierigsten Tests an ihren Reifen absolviert haben.

Gefällt es Ihnen der Artikel?
Geben Sie uns die positive Bewertung.

Danke schön
Fügen Sie ein Kommentar ein
(Achtung: Ihre Einträge im Forum werden moderiert.)