Autoreifenventile – regelmäßiges Austauschen nicht vergessen

  • Autor: OPONEO.DE

Das Reifenventil ist ein Element, das wir nur selten beachten. Und doch ist es für die Sicherstellung des erforderlichen Drucks in den Autoreifen sehr wichtig. Es hat sowohl auf die Wirtschaftlichkeit der Fahrt als auch auf deren Sicherheit einen Einfluss. Lesen Sie unseren Beitrag und erfahren Sie mehr über die regelmäßige Kontrolle und den Austausch von Ventilen.


Schraderventil – was ist das genau?

Das Schraderventil ist ein Ventil, das bei fast allen Autofelgen eingesetzt wird und oft auch als amerikanisches Ventil bezeichnet wird. Es besteht aus drei Teilen:

•    einem Gehäuse aus Gummi oder Metall

•    einem Metallrohr mit innerem Gewinde

•    einer Schutzkappe zur Abweisung von Verunreinigungen

Seine Hauptaufgabe besteht in der Sicherstellung eines unveränderten Drucks im Reifen. Damit kann der Reifen leicht auf-, aber auch ausgepumpt werden, ohne dass seine Struktur verändert wird.

 

Eine Beschädigung des Ventils kann wesentliche Probleme mit sich bringen

Bei der Fahrt werden die Räder des Autos unterschiedlichen Kräften ausgesetzt. Ein dynamisches Beschleunigen, Abbremsen oder Drehen tragen dazu bei, dass sich das Gummi regelmäßig verformt, um kurz darauf seine bisherige Form wieder zu erlangen.
Einem ähnlichen Druck ist auch das Ventil ausgesetzt, das sich schnell sogar um bis zu 30° biegen kann. Wenn sich dies wiederholt, kann die Struktur des Ventils beschädigt werden, woraufhin der Reifen undicht wird. Auch bei einer geringen Verformung des Ventils kann der Reifen zwischen 0,2 und 0,7 bar Luft pro Woche verlieren. (N)

Ist der Druck im Reifen nicht richtig, so kann dies zu dessen Beschädigung bei der Fahrt führen.

Ist der Druck im Reifen nicht richtig, so kann dies zu dessen Beschädigung bei der Fahrt führen.

Zu wenig Reifendruck kann zu zahlreichen Problemen führen. Es verlängert sich der Bremsweg wesentlich (bis zu 20 % auf Nässe!), es droht der Verlust der Kontrolle über das Auto oder eine Verletzung der Integrität der Konstruktion. Zu wenig Druck in den Reifen trägt auch zu einem beschleunigten Verschleiß der Reifen selbst sowie der Aufhängung und der Bremsanlage bei.

Wie oft sollte man die Ventile im Reifen wechseln, um auf Nummer sicher zu gehen?

Der beste Zeitpunkt für den Tausch der Ventile ist der saisonale Reifenwechsel. Normalerweise bieten Vulkanisierbetriebe eine solche Leistung im Paket an. Auch wenn man einen gesamten Satz Reifen austauscht, ist der Wechsel von Ventilen kein zusätzliches Problem.

Auf dem Markt sind unterschiedliche Modelle erhältlich. Die längste Lebensdauer haben verstärkte Metallventile, die man nicht öfter als alle zwei Saisons austauschen muss; Gummiventile sollten eher alle sechs Monate ausgetauscht werden. Eine Gewohnheit, die auch unsere Sicherheit beim Fahren steigert.


 Beim Reifenwechsel sollte man auch an die Ventile denken


Beim Reifenwechsel sollte man auch an die Ventile denken

Ein Autoventil zu wechseln, ist nicht teuer.

Regelmäßiges Austauschen von Autoventilen bedeutet keinen großen Aufwand. Die Leistung selbst ist oft im Preis des Reifenwechsels inbegriffen, für ein klassisches Gummiventil zahlt man nicht mehr als 5 PLN, die besseren, verstärkten Modelle kosten bis zu 10 PLN/Stück.


Mit dem Ventil ist das Auf- und Auspumpen des Reifens leicht.

Mit dem Ventil ist das Auf- und Auspumpen des Reifens leicht.

Renommierte Betriebe berücksichtigen dabei die Kosten der neuen Ventile im Preis, sodass man sich manchmal nicht bewusst ist, dass diese auch ausgetauscht werden. Und doch lohnt es sich immer zu prüfen, ob die Leistung auch durchgeführt wurde.

Verborgene Autoventile. Lohnt sich diese Investition?

Bei Fahrern werden verborgene Ventile immer beliebter. Besonders gern werden sie von Eigentümern von Alufelgen eingesetzt.

Es handelt sich um kürzere Rohre von breiter Konstruktion, die über die Felgenschutzleiste nicht hinausgehen. Sie werden mit einer speziellen Leitung montiert. Sie sind verhältnismäßig teuer und schwieriger auszuwechseln, doch neben den ästhetischen Vorteilen bieten sie auch einen besseren Schutz vor Abreißen oder vorzeitiger Beschädigung.


Verborgene Ventile reichen über die Felgenschutzleiste nicht hinaus

Verborgene Ventile reichen über die Felgenschutzleiste nicht hinaus

Die Schutzkappe für die Ventile sollte nicht unterschätzt werden!

Die Ventilschutzkappen haben einen größeren Einfluss auf die Fahrtparameter und die Sicherheit, als man denkt. Bei der Fahrt gelangen Schmutz, Flüssigkeiten und andere Verunreinigungen von der Straße ins Ventil und setzen sich an dessen Wänden ab. Wenn die Druckluft in den Reifen eingepumpt wird, werden auch diese Teilchen in den Reifen gedrängt, die in den Ventilen stecken bleiben und sie undicht machen. Das kann einen schnellen Verlust von Druck im Reifen zur Folge haben.


Mit den Schutzkappen wird das Ventil vor Eindringen von Schmutz geschützt.

Mit den Schutzkappen wird das Ventil vor Eindringen von Schmutz geschützt.

Die Schutzkappen sind dabei die beste Lösung für dieses Problem. Sie beugen dem Eindringen von Staub oder Erde vor und verhindern eine Verunreinigung des Systems.

Sie haben die Schutzkappe verloren und fürchten die Folgen? Keine Sorge

Falls Sie mit Ventilen ohne Schutzkappen gefahren sind und nun befürchten, dass der Kompressor Schmutz in die Öffnung einpresst, sollten Sie vor Einschalten des Kompressors etwas Luft vom Reifen ablassen. Zu diesem Zweck muss man mit einem harten Gegenstand gegen das Ventil pressen, bis man die Luft strömen hört. Dies sollte zur Sicherheit mehrmals wiederholt werden. Es ist eine gute Methode, die den Erfolg allerdings nicht garantiert. Es hängt vor allem davon ab, wie viel Schmutz sich abgesetzt hat.


Der Druck kann man nach Angaben des Herstellers selbstständig anpassen.

Der Druck kann man nach Angaben des Herstellers selbstständig anpassen.

 

Ein regelmäßiger Austausch von Ventilen ist ein großer Schritt in Richtung sichere Fahrt.

Sehr wichtig ist die ständige Kontrolle von Druck in den Reifen. Damit trägt man vor allem zu erhöhter Sicherheit und niedrigeren Fahrtkosten. Der falsche Reifendruck kann dagegen eine Gefahr hervorrufen.

Durch einen regelmäßigen Austausch von Ventilen beim saisonalen Reifenwechsel wird das Risiko eines Druckfalls gemindert. Die Kosten sind niedrig, der Nutzen – messbar. Dabei darf man aber die Vernunft und regelmäßige Kontrollen nicht vergessen. Auch oft gewechselte Ventile können durch große Belastungen beschädigt werden.

Wenn Sie die Reifen bei professionellen Vulkanisierbetrieben wechseln, können Sie sich der Qualität der Leistung und der Richtigkeit der Installation sicher sein. Denken Sie daran und nutzen Sie die Leistungen von bewährten Betrieben.

Prüfen Sie die Auflistung unserer Partnerstellen und geben Sie Ihre Sicherheit in die Hände von Spezialisten.

Gefällt es Ihnen der Artikel?
Geben Sie uns die positive Bewertung.

Danke schön
Fügen Sie ein Kommentar ein
(Achtung: Ihre Einträge im Forum werden moderiert.)