Aquaplaning: Welche Rolle spielen die Autoreifen?

  • Autor: OPONEO.DE

Der Begriff Aquaplaning bezeichnet den Zustand, wenn ein oder mehrere Reifen die Fahrbahnhaftung verliert/verlieren, nachdem sich ein im vorderen Teil und unter dem Reifen befindender Wasserkeil während des Befahrens von Wasser unter die Reifenaufstandsfläche geschoben hat.

Aquaplaning tritt meistens während starker Niederschläge auf, wenn sich auf Kraftfahrstraßen oder Autobahnen Pfützen bilden. Dabei wird Wasser verspritzt und dem Fahrer wird in den meisten Fällen ein großer Schrecken zuteil, doch Aquaplaning bewirkt in der Regel auch eine heftige Lenkradbewegung und das Lenken des Fahrzeugs zur Pfütze hin.

Uniroyal Rainsport 2

Uniroyal RainSport 2.

Durch gewölbte V-Profilrillen verfügt der Uniroyal RainSport 2 über eine effiziente Wasserverdrängung.

Die Geschwindigkeit, mit der der Autoreifen sich von der Fahrbahn löst, ist das Ergebnis des Zusammenspiels von Wasserhöhe, Fahrzeuggeschwindigkeit, Fahrzeuggewicht, Reifenbreite, Profiltiefe und Profilgestaltung. Es hängt davon ab, wie viel Wasser ableiten werden muss, welchen Druck der Reifen ausübt, und wie die Profilgestaltung sich auf die Wasserableitung auswirkt. Tieferes Wasser, höhere Geschwindigkeiten, geringeres Fahrzeuggewicht, breitere Reifen, flacheres Profil und weniger effektive Profilgestaltung werden einen Haftungsverlust bei niedrigen Geschwindigkeiten herbei führen. Wird eine bestimmte Geschwindigkeit überschritten, werden alle Reifen gezwungen sein, sich von der Fahrbahn zu lösen.

In der Regel beeinflusst die Profilgestaltung den Schutz vor Aquaplaning bei hohen Geschwindigkeiten und tiefem Wasser. Sie hat Einfluss auf die Traktion bei nasser Fahrbahn bei niedrigen Geschwindigkeiten bzw. in flachen Pfützen.

Laufrichtungsgebundene Profile werden oft eingesetzt, um den Autoreifen besser vor Aquaplaning zu schützen. Zahlreiche Rillen des Profils bilden das sich wiederholdende V-Muster. Dadurch kann der Reifen Wasser, das sich zwischen der Aufdruckfläche und der Fahrbahn angesammelt hat, effektiver ableiten. Die Reifenrillen in einem laufrichtungsgebundenen Autoreifen wirken wie kleine Schaufeln einer Wasserpumpe, die unaufhörlich Wasser in eine Richtung befördern (seitwärts nach vorne). Diese Profilgestaltung fördert den erhöhten Schutz vor Aquaplaning, wenn im Fahrzeug deutlich breitere Reifen montiert wurden, als es die Originalausstattung vorgesehen hat.

Gefällt es Ihnen der Artikel?
Geben Sie uns die positive Bewertung.

Danke schön
Kommentar
Re: Aquaplaning: Welche Rolle spielen die Autoreifen?
mark 09.02.2011 Antworten

gute Ratschläge

Re: Aquaplaning: Welche Rolle spielen die Autoreifen?
Daniel 19.02.2014 Antworten

Danke für die nützlichen Tipps. Schöner Artikel.

Re: Aquaplaning: Welche Rolle spielen die Autoreifen?
Markus 27.06.2012 Antworten

Sehr interessante und nutzbringende Informationen

Fügen Sie ein Kommentar ein
(Achtung: Ihre Einträge im Forum werden moderiert.)

  1. Kostenloser Versand
  2. Lieferzeit ca.
    2-4 Werktage
  3. Zahlungsschutz
    per SSL
  4. Große Auswahl
  5. Über 2 000 000
    Kunden