Wie kommen Sie mit schwierigen Winterbedingungen zurecht? Schneeketten statt Spikereifen

  • Autor: OPONEO.DE

Schneeketten präsentieren eine Alternative zu Spikereifen und bieten eine stabilere und zuverlässigere Fahrt im harten Winter. Sie sollen jedoch beachten, dass ein mit Schneeketten ausgestattetes Auto nicht schneller als 50 km/h fahren soll. Mit der Marke Michelin haben wir einige Tipps für diejenigen vorbereitet, die Schneeketten kaufen wollen.

Winterstraßen, besonders im Gebirge, können den Einsatz von Schneeketten erfordern.

Winterstraßen, besonders im Gebirge, können den Einsatz von Schneeketten erfordern.

Spikereifen vs. Schneeketten

Die Geschichte der Winterreifen mit Spikes reicht bis in die Nachkriegszeit zurück. Damals konkurrierten die Hersteller mit Lösungen, die die Fahrt unter schwierigen Bedingungen erleichtern sollten. Die Spikereifen von Nokian Hakkapeliitta wurden 1961 präsentiert und gehörten zu den ersten Modellen diesen Typs. Die Hersteller arbeiten immer noch an der Entwicklung von Reifen mit einziehbaren Stiften.

Während Spikes bei Winterreifen ideal für den Rallyesport sind, erwiesen sie sich im täglichen Einsatz als schädlich für die Fahrbahnen. Es ist daher nicht verwunderlich, dass Spikereifen in den meisten Ländern verboten wurden.

Spikereifen sind eine gute Lösung für anspruchsvolle Winterbedingungen. Sie sind aber nicht immer erlaubt. Aus diesem Grund auch werden Fahrern, die sich bei extrem ungünstigen Wetterbedingungen Sicherheit garantieren möchten, Schneeketten empfohlen.

In den meisten Ländern der Europäischen Union können Sie das Verkehrszeichen C-18 - Schneeketten sind vorgeschrieben - treffen. In den meisten Ländern der Europäischen Union können Sie das Verkehrszeichen C-18 - Schneeketten sind vorgeschrieben - treffen.
In den meisten Ländern der Europäischen Union können Sie das Verkehrszeichen C-18 - Schneeketten sind vorgeschrieben - treffen. 

 

In vielen europäischen Ländern, auch in Frankreich oder Italien, ist die Fahrt mit Schneeketten sowohl für die Einwohner als auch Touristen Pflicht, wenn das C-18-Verkehrszeichen (Reifen mit Schneekette) auftaucht. In den europäischen Bergen findet man auch solche Markierungen. Bei der Planung Ihrer Winterreise lohnt es sich also, Autoketten zu kaufen, um sie zur richtigen Zeit anlegen zu können und damit einen Strafzettel zu vermeiden. Eine Ausnahme auf dem Alten Kontinent sind die Niederlande, wo Ketten nicht verwendet werden dürfen.

Fachliche Beratung

"Angesichts der immer schneereicheren und heftigeren Winter wird die Verwendung von Schneeketten für die Fahrer fast so wichtig wie ein Ersatzrad im Gepäckraum. Die Schneeketten von Michelin garantieren den Fahrern Mobilität, selbst unter härtesten Bedingungen" - so die Sprecherin von Michelin Polska S.A. Ewa Konopka.

Schneeketten anlegen

Schneeketten für Reifen sind auch Anti-Rutsch-Ketten, die meist auf der Strecke montiert werden, wenn die Straßen- und Wetterverhältnisse sehr schwierig werden. Sie sollen also einige Regeln für die sichere Montage und Verwendung von Schneeketten beachten.

  • Montieren Sie die Schneeketten am Straßenrande, um den Verkehr nicht zu behindern. Zu empfehlen sind ein Warndreieck 50 Meter vom Auto und Kleidung mit reflektierenden Elementen. Es ist wichtig, da die Sicht auf der Straße z.B. bei Schneestürmen eingeschränkt ist.

  • Vergewissern Sie sich, dass Sie die Ketten an den Reifen leicht montieren können, ohne die Verkehrsteilnehmer zu gefährden, und überprüfen Sie, ob die Handbremse angezogen ist.

  • Schneeketten sollten mindestens an der Antriebsachse montiert werden, und bei 4x4, VAN oder SUV unbedingt auf allen Rädern.

  • Nach der Montage fahren Sie bis zu 200 Meter, halten Sie dann an und prüfen, ob die Ketten nicht rutschen und sich nicht bewegen. Falls erforderlich, entfernen Sie die Ketten und montieren Sie sie noch einmal. Dies ist bei selbstspannenden Ketten nicht erforderlich.

  • Ein Auto mit Schneeketten darf maximal 50 km/h fahren.

  • Der Fahrer muss daran denken, plötzliche Manöver oder dynamische Beschleunigungs- oder Bremsversuche zu vermeiden.

Wie wählen Sie die richtigen Ketten für Ihre Reifen?

Überprüfen Sie vor dem Kauf in der Bedienungsanleitung des Fahrzeugs, ob Schneeketten vom Hersteller zugelassen sind und wenn ja, welche Parameter sie aufweisen sollen. Dies hängt in erster Linie von dem Abstand zwischen dem Reifen und der Radhausschale des Fahrzeugs ab. Eine schlecht angepasste Schneekette kann das Fahrzeug beschädigen, daher sollten Sie auch die Abmessungen der aktuell montierten Reifen und Felgen berücksichtigen.

Die Hersteller bieten viele verschiedene Modelle an. Es ist sehr einfach, die Schneeketten so anzupassen, damit sie unseren Bedürfnissen und der Häufigkeit der Verwendung gerecht werden. Vergewissern Sie sich, dass das gegebene Modell die Felgen - insbesondere aus Aluminium - vor Kratzen schützt.

Einer der grundlegenden Unterschiede zwischen den Modellen beruht auf der Montageweise. Sie können Ketten mit Handspannung wählen, die nach den ersten zurückgelegten Metern nachgezogen werden sollten. Die andere Option ist eine automatische Spannung, die die Kette während der Fahrt automatisch nachzieht. Problemlos können Sie auch Ketten finden, die von der Außenseite des Rades montiert werden.

Kettengrößen

Wenn Sie die Größe der Schneeketten wählen, berücksichtigen Sie solche Parameter wie Außendurchmesser, Breite und Profil der Winterreifen sowie das Fahrzeugmodell. So passen beispielsweise 16-Zoll-Schneeketten nicht unbedingt für die Sommerversion der Reifen, ebenso wie sie für die Radhausschalen von Sportwagen schädlich sein können. Die auf dem Markt erhältlichen Kettengrößen und Materialien werden sicherlich Ihren Bedürfnissen entsprechen.

Andere Lösungen

Die Michelin Easy Grip Kette wurde aus Verbundwerkstoff gefertigt

Die Michelin Easy Grip Kette wurde aus Verbundwerkstoff gefertigt

Im Idealfall würden die Hersteller universelle Schneeketten produzieren. Zur Zeit aber müssen wir mit anderen Ideen zufrieden sein, die auch unsere Sicherheit beim Fahren unter harten Winterbedingungen erhöhen können.

Eine der Alternativen sind flüssige Schneeketten (liquid snow chains). Es ist eine Polymermischung, die nach schneller und einfacher Anwendung auf dem Reifen den Grip auf Eis um ein Vielfaches erhöht. Flüssige Anti-Rutsch-Ketten für Reifen können aber in Schneewehen versagen.

Es zeigt sich, dass nicht nur eine dicke Stahlkette uns im Winter unterstützen kann. Die Hersteller verwenden auch Verbundwerkstoffe. Eine weitere Alternative sind textile Schneeketten, die allgemein als Schneesocken bekannt sind. Sie werden aus stahlverstärkten Textilien gefertigt, was sie dünner und etwas vielseitiger macht als herkömmliche Ketten. Allerdings sind sie weniger effektiv, vor allem bei Neuschnee.

Verbundstoff- und Stahl-Schneeketten von Michelin

MICHELIN Easy Grip ist eine Verbundstoff-Schneekette, die im Test des Magazins Auto Plus (französische Ausgabe) den ersten Platz und fünf Sterne gewann. Um den Titel haben auch acht weitere Hersteller gekämpft. Was hat die Easy Grip Ketten von MICHELIN zum Sieg geführt? Es ist ein hochwertiges Produkt, das sich durch hervorragende Parameter und einfache Montage auszeichnet. Diese Ketten sind leicht, aber sehr stabil, da sie mit zahlreichen Verstärkungen versehen sind. Dieses Modell ist ebenfalls mit einer Polyurethanbeschichtung und Stahlclips ausgestattet.

MICHELIN Extreme Grip Automatic ist eine Stahl-Schneekette, die sich schnell und einfach binnen drei Minuten montieren lässt. Die Montage erfolgt automatisiert durch das zentrale Spannsystem, die Kettenentnahme ist ebenso einfach. Dieses Modell verfügt über ein symmetrisches Querprofil für besseres Bremsen und besseren Grip. Es kann in den meisten Pkw, Geländewagen oder Nutzfahrzeugen eingesetzt werden.

 

Gefällt es Ihnen der Artikel?
Geben Sie uns die positive Bewertung.

Danke schön
Fügen Sie ein Kommentar ein
(Achtung: Ihre Einträge im Forum werden moderiert.)