Reifengröße – wie soll man die richtige finden?

  • Autor: OPONEO.DE

Wo befindet sich Angabe zur Reifengröße?

Die Angaben zur Reifengröße befindet sich an der Seitenwand des Reifens. Sie ist in der Folge der Zeichen z.B. 195/60 R15 erfasst.


Wie soll man entsprechende Reifen für Auto wählen?

Bei der Auswahl achten Sie darauf, dass:

  • Regeln zur Konformität des Tragfähigkeitsindexes und des Außendurchmessers des Reifens erfüllt werden müssen,
  • der Reifen nicht zu eng sein kann, denn es kann negativ die Haftung und Stabilität in Kurven beeinflussen,
  • der Reifen nicht zu weit sein kann, denn es kann negativ die Fahrdynamik beeinflussen und zur Kollision des Reifens mit der Radschale führen,
  • ein falsch gewählter Außendurchmesser des Rades Verfälschungen in Angaben des Geschwindigkeits- und Wegmessers bedeutet. In Extremfällen kann es auch mit einem schnelleren Verschleiß der Komponenten der Aufhängung und Getriebeübersetzung,
  • es überprüft werden soll, ob die Breite, der Durchmesser und Typ der Felge für die Montage der gewählten Reifengröße geeignet sind.

Wie soll man äquivalente Reifen wählen?

Anwendung von äquivalenten Reifen kann ästhetische Eigenschaften Ihres Autos verbessern.

Äquivalente Reifen wählen wir aufgrund des Prinzips, dass der Außendurchmesser des neuen Reifens nicht größer als 1,5% und 2% kleiner als Durchmesser des Außenmessers des Originalreifens sein darf.

Wie soll man die Angabe zur Reifengröße lesen?

Erläuterung der Kennzeichnungen in der Reifengrößenangabe

Erläuterung der Kennzeichnungen in der Reifengrößenangabe.

Welche Normen müssen durch Reifen erfüllt werden?

Jeder auf den europäischen Markt gebrachte neue Reifen muss bestimmte Normen erfüllen:

  • Normen in der Regelung Nr. 30 der Europäischen Wirtschaftskommission der Vereinten Nationen "Einheitliche Bedingungen für die Genehmigung der Luftreifen für Kraftfahrzeuge und ihre Anhänger"
  • Genehmigung, ausgestellt durch eine Zertifizierungsorganisation (z.B. UTAC, TUV)

In Europa ist für die Standardisierung der Reifen und Felgen die Europäische Technische Organisation für Reifen und Felgen (European Tires and Rims Technical Organization) verantwortlich. Sie definiert Standarde für vorhandene Reifengrößen, Maße, die ein Reifen der jeweiligen Größe haben muss sowie Kennzeichnungen, die der Reifen im Zusammenhang damit besitzen muss.

angabe-zur-reifengrosse-an-der-seitenwand

Angabe zur Reifengröße finden Sie auch im Fahrzeug-Handbuch
– in der Regel im Kapitel zur technischen Spezifikation des Fahrzeugs.

Zu welchem Zweck wurden alle Größen der Reifen und Felgen vereinheitlicht?

  • Begrenzung der Anzahl von Reifentypen und -größen,
  • vollständige Deckung des Automobilmarktes,
  • Vermeidung der Fälle, in denen Automobil- und Reifenunternehmen für ihre Bedürfnisse spezifische Reifengrößen bilden würden,
  • Gewährleistung der Variabilität.

Warum ist die Höhe der Reifenseite (Profil) in Prozent angegeben?

Dies ist sowohl historisch als auch praktisch bedingt. In der Vergangenheit war die Höhe der Seitenwand der Breite angenähert, deswegen war es nicht notwendig, die Höhe anzugeben. Mit dem Fortschritt der Branche hat sich die Kontaktfläche des Reifens mit dem Boden vergrößert, was die Beschreibung der Querschnitt-/Profilhöhe erzwungen hat.

Entwicklung von Reifenprofilen in den letzten Jahrzehnten

Entwicklung von Reifenprofilen in den letzten Jahrzehnten.

Die Prozentangabe zum Reifenprofil ist in höchstem Grad praktisch. Der eingeführte fünfprozentige Sprung (zurzeit bei PKW-Reifen von 80 bis 15) erlaubt es, jede Reifengröße, zu beschreiben und sie in mehr als zehn Größengruppen einzuteilen.

Warum steht am Ende der Angabe zur Reifenbreite immer eine 5?

Die Angabe zur Reifenbreite ist eine totale Zahl, die schrittweise ab 95 mm im Abstand von 10 mm aufsteigt. Die Nennbreiten der Reifen sind immer mit der Ziffer 5 abgeschlossen.

Warum ist der Reifendurchmesser in Zoll angegeben, wobei die Breite in Millimeter angegeben ist?

Weil die Felgenmaße in Zoll angegeben sind. Diese Verbindung ist notwendig, um die Kohärenz der beiden Systeme zu gewährleisten.

Was ist der Außendurchmesser des Reifens?

Reifenmaße

Reifenmaße.

Der Außendurchmesser des Reifens ist die vollständige Reifenhöhe, gerechnet vom Boden bis zum oberen Reifenrand (Profilstirn), in Millimeter angegeben. Man kann ihn aufgrund der verfügbaren Angaben nach der folgenden Formel berechnen:

d = dr+2*h = dr+2*Sn*ar, wo:

  • d – Außendurchmesser des Reifens
  • dr – Nenndurchmesser der Felge
  • h – Höhe des Reifenquerschnitts
  • Sn – Nennbreite des Reifenquerschnitts
  • ar – Profilhöhe

Als Beispiel berechnen wir jetzt einen Außendurchmesser für die Reifengröße: 195/65 R15

dr=15 * 2,54
Sn=195
ar=0,65
d= 381+2*195*0,65 = 634,55 mm.

Außendurchmesser des Reifens für die Reifengröße 195/65R15 ist 634,5 mm

Warum ist der Außendurchmesser ein wichtiger Parameter?

Außendurchmesser

Der Außendurchmesser ist ein sehr wichtiger Parameter,
besonders bei der Auswahl von äquivalenten Reifen.

Wissen über den Außendurchmesser des Reifens ist besonders wichtig für Autofahrer, die an äquivalenten Reifen interessiert sind.

Wenn wir irgendwann die Größe der Felgen oder Reifen wechseln möchten, ist es bei neuen Größen (von äquivalenten Reifen), den Außendurchmesser des Reifens wie beim Originalreifen zu behalten. Die Abweichung darf nicht 2 Prozent des Durchmessers überschreiten. Mehr über die Auswahl der äquivalenten Reifen im Tool.

Warum werden immer größere Reifen und Felgen hergestellt?

Moderne Autos sind immer schneller und leistungsstärker, was die Anwendung von immer leistungsstärkeren Bremssystemen und damit von größeren Rädern erzwingt.

Reifengrößen im Euro-Metersystem und P-Metersystem

Zurzeit werden weltweit zwei kompatible Systeme zur Bestimmung von Reifengrößen angewandt:

  • europäisches Metersystem,
  • amerikanisches P-Metersystem.
Welche Reifengröße für mein Auto?

Welche Refengröße sollte ich auswählen?

Euro-Metersystem – Eurometric

Dieses System wird im Allgemeinen weltweit angewandt. Eine Beschreibung der Reifengröße wird in folgender Weise dargestellt: 195/65 R15 91T.

Man kann immer noch Reifen im Metersystem mit Profilhöhe von 80 und 82 antreffen, in deren Beschreibung das Glied zur Profilhöhe nicht angewandt wurde (sog. Reifen mit Vollprofil): 155 R13

Sie entsprechen den Reifen 155/80 R13.

Wenn ein eurometrischer Reifen am Ende mit dem Buchstaben „C” gekennzeichnet ist, bedeutet es, dass es ein LKW-Reifen (aus dem Englischen commercial) ist, seine Größe folgendermaßen beschriftet ist: 195/70R15C

Amerikanische Reifen

Amerikanische Reifen besitzen meisten eine etwas andere
Größenangabe als bei europäischen Reifen.

P-Metersystem: P-metric

Es gilt in Nordamerika. Es ist ein einheitliches System zur Definierung der Reifengrößen, das im Jahre 1977 durch amerikanische Hersteller eingeführt wurde. Die Beschreibung im P-Metersystem sieht folgendermaßen aus: P205/70 R14 93S.

Wenn die Angabe zur Reifengröße mit dem Buchstaben „P” beginnt, bedeutet es, dass dieser Reifen für die Nutzung in PKWs (aus dem Englischen Passenger car) bestimmt ist. Sie umfasst PKWs sowie Minivans, SUV-Fahrzeuge und kleine Pickups. Wenn die Angabe zur Reifengröße mit den Buschstaben "LT" beginnt, bedeutet es, dass dieser p-metrische Reifen, für leichte LKWs (aus dem Englischen Light Truck) bestimmt ist.

Diese Kennzeichnung hat einen ähnlichen Charakter wie die europäische C-Kennzeichnugn und die folgende Beschreibung: LT245/75R16 108/104S.

Imperiale Reifengrößen

In der Vergangenheit existierten noch die sog. imperialen Größen (zurzeit angewandt für Altwagen). Die Reifengrößen sind in Zoll oder alphanumerisch angegeben (Verbindung von Buchstaben und Ziffern).

Die Größen in Zoll hatten die folgende Beschreibung 6x13, wo die erste Ziffer die Reifenbreite und die zweite Ziffer den Felgendurchmesser bedeutete. In diesem System wurden keine Angaben zur Profilhöhe verwendet. Das System wurde in Bezug auf Diagonalreifen verwendet.

Sonstige Systeme zur Kennzeichnung von Reifen

Reifen für professionelle Sportwagen

Reifen für professionelle Sportwagen können eine etwas
andere Kennzeichnung besitzen.

Der Reifen für ein Notrad besitzt in der Angabe zur Reifengröße den Buchstaben T (aus dem Englischen Temporary Spare): T125/90D16 98M.

Rallye- (Hochleistungs-) Reifen besitzen eine je nach Hersteller differenzierte Kennzeichnungen. Die angewandten Systeme unterscheiden sich von Kennzeichnungen der PKW-Reifen. Es kommt vor, dass hinter der Reifenbreite der Felgendurchmesser angegeben ist, denn diese Angabe kann sehr wichtig in der Service-Werkstatt sein. Schauen wir unterschiedliche Beschreibungen an: Bei Kennzeichnungen der Rallye-Reifengrößen können sogar bedeutende Differenzen im Vergleich zu PKW-Reifen vorliegen.

Reifen Michelin besitzen folgende Kennzeichnungen: 20/65-18 X TL wo:

  • 20 – Reifenbreite in Zentimeter (tatsächlich 210 mm),
  • 65 – Außendurchmesser des Reifens in Zentimeter,
  • 18 – Felgendurchmesser in Zoll
  • X – Radialkonstruktion
  • TL – schlauchfreier Reifen

Reifen BFGoodrich besitzen schon Kennzeichnungen, die den PKW-Reifen mehr angenähert sind, z.B. 200/50 – 17, wo:

  • 200 – Reifenbreite in Millimetern
  • 50 – prozentuales Verhältnis der Profilhöhe zur Reifenbreite
  • 17 – Felgendurchmesser in Zoll

Viele andere Hersteller wenden Kennzeichnungen sowohl von Breite als auch Durchmesser in Millimetern an. Die Größe hat die folgende Form: 185/510 R13, wo:

  • 185 – Reifenbreite in Millimetern
  • 510 – Außendurchmesser des Reifens in Millimetern
  • 13 – Felgendurchmesser.

Die englischen Reifen, z.B. AVON, können eine Beschreibung nach demselben Schema in Zoll, z.B. 6.0/21.0-13 besitzen.

Gefällt es Ihnen der Artikel?
Geben Sie uns die positive Bewertung.

Danke schön
Fügen Sie ein Kommentar ein
(Achtung: Ihre Einträge im Forum werden moderiert.)

  1. Kostenloser Versand
  2. Lieferzeit ca. 2-4 Arbeitstage
  3. Zahlungsschutz
    per SSL
  4. Große Auswahl
  5. Über 2 000 000
    Kunden