Die besten Wintermodelle 2018/2019 in der Größe 205/55 R16 laut ADAC

  • Autor: OPONEO.DE

Kenntnisse über die Stärken und Schwächen von Reifen können aus vielen Quellen gewonnen werden. Allerdings sind nicht alle von ihnen zuverlässig und liefern oft unklare Informationen. Deshalb freuen sich viele Fahrer jedes Jahr auf die Ergebnisse der ADAC-Tests.

Der deutsche Verkehrsclub mit mehr als 100-jähriger Tradition gilt als eines der zuverlässigsten und die Ergebnisse seiner Studien definieren oft die Position der einzelnen Modelle auf dem Markt. In diesem Jahr nahm der Verkehrsclub Reifen in der Größe 205/55 R16 unter die Lupe.

Machen Sie sich mit den Testergebnissen vertraut und erfahren Sie, welche Modelle am besten abgeschnitten haben.

Reifentests von ADAC im Winter können viele wertvolle Informationen liefern

Reifentests von ADAC im Winter können viele wertvolle Informationen liefern

 

Größe 205/55 R16 - für welche Fahrzeuge geeignet?

205/55 R16 ist eine sehr beliebte und häufig eingesetzte Größe bei Stadt- und Kompaktwagen. Dieser Reifen kommt bei vielen Modellen vor wie z. B.:

ŠKODA Octavia Ford Mondeo Hyundai i30 Volkswagen Golf
Toyota Avensis BMW 3 Renault Megane Citroën C4
Ford C-Max SEAT Leon Mercedes klasa C Audi A3

 

 

Viele Fahrer, insbesondere solche mit weniger Erfahrung, können es schwierig finden, die Reifengröße für ihr Fahrzeug zu bestimmen. Informationen zu diesem Thema gibt es an drei Stellen:

  • auf der Tür von der Fahrerseite aus

  • auf dem Tankdeckel

  • in der Fahrzeuganleitung

Sind Sie sich nicht sicher, ob diese Größe zu Ihrem Auto passt? Wir empfehlen Ihnen, unseren komfortablen Konfigurator zu nutzen.

Die besten Winterreifen laut ADAC im Jahr 2018 – Test der Reifengröße 205/55 R16

In diesem Jahr hat der ADAC 16 Modelle unter die Lupe genommen, von denen die Hälfte Reifen der Premium-Klasse sind. Im Ranking gab es auch vier Vertreter aus dem mittleren Segment und die gleiche Anzahl von Modellen aus dem Bereich kostengünstiger Reifen. Nur ein Reifen erhielt nicht die endgültige Empfehlung des ADAC und drei Modelle erhielten die aktuell höchste Bewertung „Gut“.

 

Miejsce

Model

Nota

1.

Continental WinterContact TS860

2,2 (gut)

2.

Goodyear Ultra Grip 9

2,2 (gut)

3.

Dunlop Winter Sport 5

2,3 (gut)

4.

Kleber Krisalp HP3

2,6 (befriedigend)

5.

Michelin Alpin 5

2,7 (befriedigend)

6.

Nexen Winguard SnowG WH`2

2,7 (befriedigend)

7.

Fulda Kristall Control HP 2

2,8 (befriedigend)

8.

Vredestein Snowtrac 5

2,8 (befriedigend)

9.

Bridgestone Blizzak LM 001 EVO

2,9 (befriedigend)

10.

Nokian WR D4

3,0 (befriedigend)

11.

Yokohama BluEarth Winter V905

3,1 (befriedigend)

12.

Kumho WinterCraft WP51

3,3 (befriedigend)

13.

Giti Winter W1

3,5 (befriedigend)

14.

Pirelli Cinturato Winter

3,5 (befriedigend)

15.

Semperit Speed-Grip 3

3,6 (ausreichend)

16.

Laufenn IFIT LW 31

5,5 (ungenügend)

 

Die Premiumklasse dominiert die Spitze

Die jährlichen ADAC-Tests haben die Fahrer oft überrascht. Models der unteren Klassen konkurrierten heftig mit Vertretern des Premiumsektors und belegten häufig Podiumsplätze. Der diesjährige Test für die Größe 205/55 R16 brachte jedoch nicht viele Überraschungen. Die höchsten Plätze im Ranking belegten Produkte bekannter Marken.

Continental WinterContact TS860 - 2,2

Der Winter-Champion des deutschen Herstellers ist mit Abstand der größte Gewinner der diesjährigen ADAC-Tests. Er lag in beiden getesteten Größen - 205/55 R16 und 175/65 R14 – an der Spitze. Diese Situation ist definitiv nicht häufig und zeigt deutlich, wie viel Aufwand Continental in die Entwicklung des Reifens gesteckt hat.

 

 

WinterContact TS860 greift auf die Lösungen seiner Vorgänger zurück und entwickelt und verbessert sie in jedem Element. Er bietet bis zu 5 % kürzeren Bremsweg und bis zu 4 % effektiveres Stoppen auf Eis als die Vorgängergeneration. Dafür sorgen die Mischung „Cool Chili“ mit erhöhtem Kieselsäuregehalt und das charakteristische Profil „SnowCurve“ mit 3D-Rillen über der gesamten Fläche.

Bei Tests in der Größe 205/55 R16 erzielte der Reifen in 3 von 7 getesteten Aspekten (Nässeleistung, Komfort/Lärm, Kraftstoffeffizienz) die höchste Punktzahl und stand bei den schneebedeckten Geländetests auf dem Podium.

 

 

Goodyear Ultra Grip 9 - Note 2,2

Der zweite Platz ist sicherlich auch kein Zufall. Die Ultra Grip-Serie wurde seit Beginn ihrer Marktpräsenz gut bewertet. Das Vorgängermodell aus der 8. Generation ist nach wie vor eines der beliebtesten und von unseren Kunden am höchsten bewerteten Modelle.

Goodyear Ultra Grip 9 wurde entwickelt, um den härtesten Winterbedingungen standzuhalten. Seine moderne Konstruktion ist perfekt auf jeden Fahrbahntyp abgestimmt, der in dieser anspruchsvollen Jahreszeit vorkommt. Eine große Anzahl von Kanten, tiefe Lamellen und Blöcke mit variabler Geometrie sorgen für einen guten Grip, während die Gummimischung auf Harz- und Pflanzenölbasis Ihnen Sicherheit auf der Straße gibt und unkontrolliertes Rutschen verhindert.

Reifen Goodyear Ultra Grip 9 ansehen:

 

Die Leser mögen daran interessiert sein, dass der amerikanische Hersteller bei den diesjährigen ADAC-Tests in der Größe 205/55 R16 zwar in keiner der befragten Kategorien gewonnen hat, aber aufgrund der sehr hohen Durchschnittswerte aus allen Branchen den zweiten Platz im Ranking belegt hat.

 

 

Dunlop Winter Sport 5 - Note 2,3 (Gut)

Dunlop Winter Sport 5 unterscheidet sich von den anderen Reifen auf dem Podium. Das Modell des britischen Herstellers ist viel mehr für eine dynamische Fahrweise vorgesehen. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Winterparameter selbst dadurch beeinträchtigt sind. Der Reifen wurde vom ADAC für nahezu alle Straßenverhältnisse zugelassen. Auf einer schneebedeckten Fahrbahn schnitt dieser Reifen ab besten ab und erzielte eine sehr hohe Punktzahl (1,9).

Die perfekte Balance zwischen sportlichem Fahren und Sicherheit ist auf das moderne Profildesign mit bidirektionalen Rillen und einem extrem dichten Netz von Querprofilen zurückzuführen. Gebogene Rillen, die die Straße im Handumdrehen erfassen, erhöhen den Grip und die Manövrierfähigkeit des Reifens erheblich.

Den Reifen Dunlop Winter Sport 5 ansehen:

 

Dunlop Winter Sport 5 ist der Nachfolger des Reifens Dunlop Winter Sport 4D, der in Tests häufig sehr gut abgeschnitten hat. Die wichtigsten Verbesserungen gegenüber dem ausgezeichneten Vorgänger waren: Traktion auf Schnee und Eis, Kontrolle bei höheren Geschwindigkeiten und Kraftstoffeffizienz.

 

 

Wie werden die ADAC-Noten vergeben?

Der ADAC verwendet bei seinen jährlichen Tests ein System zur Aggregation der Ergebnisse. In jeder Reifenkategorie erhält der Reifen eine Note auf einer Skala von 1-5, dann werden alle Elemente zusammengefasst und in Form einer konsistenten verbalen und numerischen Bewertung präsentiert. Die höchstmögliche Note ist 1.

Die Modelle werden getestet in Bezug auf:

  • Kraftstoffeffizienz;

  • Verschleißfestigkeit;

  • Verhalten auf trockener, nasser, eisiger und schneebedeckter Fahrbahn;

  • Reisekomfort.

Winterliche Straßenverhältnisse

Winterliche Straßenverhältnisse

Die besten Reifen in den jeweiligen Kategorien:

 

Sucha nawierzchnia

Michelin Alpin 5 (2,0)

Bridgestone Blizak LM001 EVO (2,1)

Laufenn IFIT LW31 (2,2)

Mokra nawierzchnia

Continental WinterContact TS860 (2,1)

Goodyear Ultra Grip 9 (2,1)

Pirelli Cinturato Winter (2,2)

Ośnieżona nawierzchnia

Nokian WR D4 (1,8)

Giti Winter W1 (1,8)

Continental WinterContact TS860 (1,9)

Oblodzona nawierzchnia

Kleber Krisalp HP3 (2,3)

Fulda Kristall Control HP (2,3)

Bridgestone Blizak LM001 EVO (2,3)

Hałas / komfort

Continental WinterContact TS860 (3,0)

Nokian WR D4 (3,1)

Kumho WinterCraft WP51 (3,1)

Efektywność paliwowa

Continental WinterContact TS860 (1,7)

Nokian WR D4 (1,7)

Laufenn IFIT LW31 (1,7)

Żywotność

Michelin Alpin 5 (1,0)

Bridgestone Blizzak LM 001 Evo (1,0)

Nexen Winguard Snow`G WH2 (1,5)

*Je niedriger die Note, desto besser das Ergebnis.

Es ist empfehlenswert, die Reifen an den bevorzugten Fahrstil anzupassen.

Es ist empfehlenswert, die Reifen an den bevorzugten Fahrstil anzupassen.

 

Bevor Sie neue Reifen kaufen

Die Wahl der Winterreifen ist für unseren Komfort und Sicherheit entscheidend. Es lohnt sich, daran zu denken, das richtige Modell zu wählen, das den Bedürfnissen und dem Fahrstil des Fahrers sowie den Besonderheiten des Fahrzeugs entspricht. Dabei sollte auf Folgendes geachtet werden:

  • Größenauswahl - einer der wichtigsten Faktoren. Verwenden Sie immer die vom Fahrzeughersteller empfohlene Reifengröße. Es ist möglich, auf eine kleinere oder größere Größe umzusteigen, jedoch ist es notwendig, vorsichtig vorzugehen und bestimmte Regeln zu beachten. Wir empfehlen Ihnen, unseren Artikel über Reifenersatz zu lesen und unseren Ersatzrechner zu benutzen.

  • Reifenprofil - verschiedene Reifenmuster bieten unterschiedliche Leistungsmöglichkeiten. Die beliebtesten im Winter sind gerichtete und asymmetrische Profile mit mehr Lamellen und dichterem Blockabstand.

  • Tests von Automobilorganisationen und Zeitschriften sind eine hervorragende Wissensquelle über die Leistung der jeweiligen Reifen und ihre Verarbeitungsqualität. Vor dem Kauf lohnt es sich, die Meinungen von Experten solcher Organisationen wie z. B. AutoZeitung, ADAC, Autobild, ACE/GTU oder AUTO Straßenverkehr einzuholen.

  • Benutzerbewertungen - professionelle Tests liefern Informationen über die Spezifikationen der jeweiligen Reifen, aber es sind die Bewertungen der Benutzer, die es Ihnen ermöglichen, den tatsächlichen Wert der Reifen zu erfahren. Auf unserem Portal finden Sie bereits mehr als 100.000 Bewertungen - sehen Sie sich an, welche Reifen von Fahrern in der Größe 205/55 R16 empfohlen werden.

Diesjährige renommierte ADAC-Testergebnisse für die Größe 205/55 R16. Informieren Sie sich über die aktuelle Liste des ADAC und sehen Sie, welche Modelle für die Wintersaison empfohlen werden.

Gefällt es Ihnen der Artikel?
Geben Sie uns die positive Bewertung.

Danke schön
Fügen Sie ein Kommentar ein
(Achtung: Ihre Einträge im Forum werden moderiert.)