ADAC - Winterreifentest 2017 Größe 215/65 R16

  • Autor: OPONEO.DE

Bereitet Ihnen die Auswahl der richtigen Winterreifen auch manchmal Kopfzerbrechen? Dann lesen Sie doch hier die Ergebnisse der Reifentests von ADAC. Unabhängige Autoverbände führen jedes Jahr aussagekräftige Tests durch, in denen sie die ausgewählten Modelle detailliert beschreiben. Erfahren Sie, welche Modelle vom ADAC in diesem Jahr getestet und ausgezeichnet wurden. Dann treffen Sie bestimmt die beste Entscheidung!

Bei den Tests werden sehr oft auch Neuheiten geprüft, die erst kürzlich auf den Markt gebracht wurden. Die Ergebnisse der Tests gehören somit oft zu den ersten Meinungen zu demjenigen Modell, das die Fahrer bisher nur aus Werbung und Broschüren gekannt haben.

Winterlandschaft ADAC

Der Winterreifentest in der Größe 215/65 R16 H umfasste 16 Modelle; diese Größe wird oft bei größeren PKW oder SUV aufgezogen, wie Kia Sportage oder Honda CR-V. Man darf dabei nicht vergessen, dass diese Größe nicht die einzige Option bei diesen Autos darstellt. Die Auswahl einer konkreten Größe hängt von dem Baujahr des Fahrzeugs, von der Generation, Leistung oder Ausstattung ab.

Wenn Sie nicht sicher sind, welche Reifen zu ihrem Auto passen, können Sie unseren Konfigurator nutzen.

Die Neuheiten von Bridgestone und Semperit wurden an den Vergleichstests nicht beteiligt, da sie damals noch nicht erhältlich waren.

 

Rankingliste laut dem Test.

 

Die besten Reifenmodelle in den einzelnen Bereichen.

Das beste Haftungsverhalten auf trockener Fahrbahn: 
 
Dunlop Winter Sport 5, Goodyear UltraGrip Performance Gen-1, Nokian WR D4, Michelin Alpin 5, Sava Eskimo HP2, Continental WinterContact TS 850 P SUV, Pirelli Scorpion Winter, Fulda Kristall Control HP2, Hankook i*cept RS2 W452, Nankang Snow SV-2
Das beste Haftungsverhalten auf trockener Fahrbahn: 
 
Dunlop Winter Sport 5, Goodyear UltraGrip Performance G1, Michelin Alpin 5, Continental WinterContact TS 850 P SUV, Pirelli Scorpion Winter Fulda Kristall Control HP2, Avon WV7, Uniroyal MS plus 77
Das beste Haftungsverhalten auf Schnee: 
 
Dunlop Winter Sport 5, BF Goodrich g-Force Winter 2, Nokian WR D4, Sava Eskimo HP2, Continental WinterContact TS 850 P SUV, Barum Polaris 3, Uniroyal MS plus 77, Hankook i*cept RS2 W452
Das beste Haftungsverhalten auf Eis:
 
Dunlop Winter Sport 5, BF Goodrich g-Force Winter 2, Goodyear UltraGrip Performance G1, Nokian WR D4 Michelin Alpin 5, Sava Eskimo HP2, Fulda Kristall Control HP2, Apollo Apterra Winter, Hankook i*cept RS2 W452, Firestone Destination Winter
Geräuschniveau: 
 
Semperit Master-Grip 2
Kraftstoffverbrauch: 
 
BF Goodrich g-Force Winter 2, Goodyear UltraGrip Performance G1 
Verschleiß:  BF Goodrich g-Force Winter, Michelin Alpin 5, Sava Eskimo HP2, Continental WinterContact TS 850 P SUV, Hankook i*cept RS2

 

Die besten Winterreifen in der Größe 215/65 R16 H nach ADAC

1. Dunlop Winter Sport 5

In der Gesamtklassifikation hat sich der Reifen von Dunlop als Spitzenreiter erwiesen, den viele Fahrer mit dem Motorsport in Verbindung bringen. Und das nicht ohne Grund – der Dunlop Winter Sport garantiert den Fahrern, die einen sportlichen Fahrstil bevorzugen und das Leistungspotential ihres Fahrzeugs auch im Winter voll ausschöpfen wollen, die besten Eigenschaften.

Der Dunlop Winter Sport 5 ist der Nachfolger des sehr beliebten Winter Sport 4D, der standardmäßig bei Mercedes C-Klasse aufgezogen wird. 

 

 

Die neueste Version dieses beliebten Modells wurde mit einem modernen Laufflächenprofil ausgestattet, das aus einem Kunststoff der neuesten Generation hergestellt worden ist. Der Reifen zeichnet sich durch breite Abführungsrillen aus – sie sind für die starken Leistungen des Reifens im Winter verantwortlich.

 

Dunlop Winter Sport 5 kaufen!

 

Das Lamellensystem, das in die Fahrbahn greift, verbessert die Haftung des Reifens und trägt dazu bei, dass das Auto reibungslos startet, beschleunigt und bremst – auch bei der Fahrt unter sehr schwierigen Bedingungen.

 

2. BF Goodrich g-Force Winter 2

Den zweiten Platz hat der Reifen der mittleren Klasse belegt, der BF Goodrich g-Force Winter 2. Das Wintersortiment dieser Marke steht für sehr gute Leistungen, die von den Ergebnissen von Produkten der Premiumklasse nicht wesentlich abweichen, und das zu einem sehr günstigen Preis. 

 

 

Die richtungsgebundene Lauffläche mit eng aneinander liegenden Lamellen ist für die sehr guten Haftungseigenschaften des Modells beim Fahren auf verschneiter Fahrbahn verantwortlich. Die Abführungsrillen lassen den Reifen schnell trocknen, sodass der Reifen ins Schleudern kommt und ein sicheres Bremsen gewährleistet.

 

BF Goodrich g-Force Winter 2 kaufen!

 

Bei der Herstellung des Reifens wurde eine erstklassige Gummimischung eingesetzt, mit der die erforderliche Elastizität bei niedrigen Temperaturen sichergestellt wird, und die auch verhältnismäßig leicht ist, womit die Rollwiderstände reduziert werden. 

 

3. Goodyear UltraGrip Performance G1

Goodyear gehört zu den Unternehmen, die in den unabhängigen Tests von Autoverbänden am meisten ausgezeichnet werden; ein gutes Zeichen für die Treue der Kunden für diese Marke. Die neuen Reifenmodelle bieten stets mindestens dieselbe hohe wenn nicht noch bessere Qualität. Und der Name Goodyear ist dabei selbst zu einem Maßstab für die beste Qualität geworden.

 

 

Das Modell UltraGrip Performance G1 zeichnet sich durch tiefe Umfangsrillen aus, die für die Beseitigung von Wasser zuständig sind, und bei Regen oder Schnee der Rutschgefahr vorbeugen.

 

Goodyear UltraGrip Performance G1 kaufen!

 

Der Reifen wurde aus einer umweltfreundlichen Gummimischung hergestellt, um sich möglichst wenig negativ auf die Umwelt auszuwirken. Mit der leichten Konstruktion wurden die Rollwiderstände reduziert, was auch für den Kraftstoffverbrauch nicht ohne Bedeutung ist. Die richtungsgebundene, stark angeschnittene Lauffläche führt das Wasser perfekt ab und sorgt für einen noch besseren Schutz vor Aquaplaning. Die innovative Lauffläche garantiert nicht nur den höchsten Fahrkomfort, sondern auch einen langsameren und gleichmäßigeren Verschleiß. Der Reifen verbindet alles, was man von Winterreifen erwarten würde. 

 

Wie werden die Reifen getestet?

Das Testen der einzelnen Modelle ist eine ziemlich komplizierte Angelegenheit, denn ein einziger Reifen wird mehrmals getestet, immer in Bezug auf andere Funktionen. Jede Kategorie hat ihre eigene Gewichtung.

Die wichtigsten Parameter, die berücksichtigt werden, sind:

  • Haftungsverhalten auf nasser Fahrbahn (30 %)

  • Leistungen auf Schnee (20%)

  • Verhalten auf trockener Fahrbahn (15%)

  • Fahrverhalten auf Eis (10%)

  • Verschleiß (10%)

  • Kraftstoffverbrauch (10%)

  • Geräuschniveau (5%)

 

Größe, Lauffläche und Klasse – was Sie vor dem Kauf wissen sollen.

Reifengröße – bevor Sie das ausgewählte Modell kaufen, sollten Sie prüfen, ob die bisher aufgezogenen Reifen (z.B. falls Sie einen Gebrauchtwagen gekauft haben) den Empfehlungen des Herstellers entsprechen. Die erforderlichen Informationen finden Sie zum Beispiel auf der Innenseite des Tankverschlusses. Bedenken Sie, dass eine falsche Reifengröße zu schlimmen Unfällen und zu einer Beschädigung des Fahrzeugs führen kann.

Einheitliche Ausrüstung – am besten ist es, dieselben Reifen an jeder Achse aufzuziehen, denn damit werden der Fahrkomfort erhöht und die Parameter beim Fahren verbessert.

Laufflächenprofil – bei den Winterreifen ist die Laufrichtungsbindung am beliebtesten, denn damit wird das Wasser und der Schnee sehr gut abgeführt. Wenn Sie jedoch einen Ganzjahresreifen auswählen, könnten Sie auch auf eine asymmetrische Lauffläche stoßen.

Meinungen – Bei der Suche nach dem besten Produkt sollte man sich auch mit der Beschreibung des Herstellers, dem Reifenlabel, den Testergebnissen und den Meinungen anderer Fahrer vertraut machen. Bedenken Sie, dass die Auswahl des richtigen Reifens von zahlreichen Faktoren abhängig ist: Autotyp, zurückgelegte Kilometeranzahl, Fahrumgebung und Fahrstil.

Gefällt es Ihnen der Artikel?
Geben Sie uns die positive Bewertung.

Danke schön
Fügen Sie ein Kommentar ein
Ich akzeptiere Datenschutz nowe okno
(Achtung: Ihre Einträge im Forum werden moderiert.)