Winterreifen und die 7-Grad-Regel

  • Autor: OPONEO.DE

Ist es wahr, dass Winterreifen am besten montiert werden sollen, wenn die Temperatur unter 7 Grad sinkt?

Ja.

Warum behaupten manche, dass das 7-Grad-Regel falsch ist?

Manche Fahrer behaupten, dass die 7-Grad-Regel ein Marketingtrick ist, um einen größeren Absatz von Winterreifen zu sichern.


Woher kommt diese Behauptung?

Die Behauptung, dass die 7-Grad-Regel falsch ist, erschien als Konsequenz des Tests, der in der Wochenzeitschrift „Stern” (Nr. 48/2005) durchgeführt wurde. Aus dem Test ergab es sich, dass Sommerreifen bei Temperaturen von 0 bis +7 Grad C einen kürzeren Bremsweg haben als Winterreifen. Es zeigt sich, dass Testergebnisse der 7-Grad-Regel nicht widersprechen.

Wie kann man angesichts dessen die Ergebnisse des Reifentests verstehen?

Man muss betonen, dass der Test nicht nachgewiesen hat, dass alle Winterreifen einen längeren Bremsweg haben als Sommerreifen. Der Test hat nachgewiesen, dass bestimmte Modelle von Sommerreifen unter bestimmten Bedingungen einen kürzeren Bremsweg hatten als bestimmte Modelle von Winterreifen. Reifen als Endprodukt ist ein Kompromiss von Leistungen. Die einen Reifen haben eine längere Lebensdauer, die anderen – eine bessere Haftung.

Somit gibt es Winterreifen, die sich auf trockener Straße bei einer Temperatur bis zu 10 Grad perfekt verhalten. Dementsprechend gibt es unter Sommerreifen solche, die sogar bei Temperatur von 0 Grad die Sicherheit garantieren.

Warum verhalten sich manche Sommerreifen besser als andere bei tiefen Temperaturen?

Die Zugabe von Kieselerde in der Gummimischung von Winterreifen garantiert entsprechende Elastizität bei niedrigen Temperaturen. Die Kieselerde erlaubt es auch, Rollwiderstände zu reduzieren, deswegen wird sie manchmal in Sommerreifen angewandt, wodurch auch diese in der Lage sind, die Haftung sogar bei Temperaturen unter 7 Grad aufrechtzuerhalten.

Winterreifen und die 7-Grad-Regel - richtig oder falsch?

Winterreifen und die 7-Grad-Regel - richtig oder falsch?

Lernen Sie den Bau und die Funktionen der einzelnen Reifenbestandteile kennen

Warum sollte man dann Winterreifen verwenden?

Da Winterreifen viele andere technologische Lösungen haben, die die Sicherheit im Winter verbessern – entsprechende Profilgestaltung, eine höhere Anzahl von Lamellenschnitten, höheres Profil etc.

Ist die 7-Grad-Regel etwa ein Marketingtrick?

Es ist aus logischer Sicht eine falsche Feststellung. Für Reifenhersteller wäre es einfacher und billiger, nur eine Reifenart herzustellen. Es würde Kosten, die mit der Herstellung von Saisonreifen verbunden sind, reduzieren. Die Anzahl der verkauften Reifen wäre dazu auch nicht geringer – wenn wir das ganze Jahr über dieselben Reifen verwenden, müssten wir ebenso oft einen neuen Reifensatz kaufen. Wenn nur eine Reifenart hergestellt würde, wäre der Gewinn der Hersteller höher und die Kosten wären geringer.

Gefällt es Ihnen der Artikel?
Geben Sie uns die positive Bewertung.

Danke schön
Fügen Sie ein Kommentar ein
Ich akzeptiere Datenschutz nowe okno
(Achtung: Ihre Einträge im Forum werden moderiert.)