Die besten Winterreifen 205/55 R16 nach Meinung der Fahrer

  • Autor: OPONEO.DE

Die Reifen sind der einzige Teil des Wagens, der direkten Kontakt mit der Fahrbahn hat, deswegen muss man besonders hier für auf beste Qualität achten. Wir haben eine Zusammenfassung der Meinungen der Verbraucher erstellt, mit der Sie das entsprechende Modell für Ihr Auto auswählen können.

Die Kunden von Oponeo haben auf unserem Portal inzwischen 80.000 Meinungen zu den Reifen abgegeben. Damit können wir für andere Fahrer Rankinglisten mit den am besten bewerteten Reifen erstellen. Eine davon finden Sie unten. 

Dies ist eine Zusammenstellung der am besten bewerteten Winterreifen in der häufig verwendeten Größe 205/55 R16. Mit Reifen dieser Art fahren Autos wie BMW 3, Ford Focus, Renault Megane, Skoda Octavia, Superb, VW Golf, Passat oder Toyota Avensis.  In der Auflistung der Reifen in der Größe 205/55 R16 sind die Reifen Nokian und Goodyear ganz vorne dabei, zu ihrem stärksten Wettbewerber wurde Continental ContiWinterContact TS850. Im Folgenden werden sie näher unter die Lupe nehmen.

ford-focus-winter-road

Die winterlichen Bedingungen machen keine Angst, wenn man die richtigen Reifen aufgezogen hat.

Die besten 205/55 R16-Reifen laut Fahrermeinungen

Reifenmodell Note (Anzahl Meinungen)* Angebot
Nokian WR D4 1.5 (Meinungen lesen) Preis sehen
Continental ContiWinterContact TS850 1.5 (Meinungen lesen) Preis sehen
Goodyear UltraGrip 9 1.5 (Meinungen lesen) Preis sehen
Nokian WR D3 1.6 (Meinungen lesen) Preis sehen
Goodyear UltraGrip 8 1.6 (Meinungen lesen) Preis sehen

* Die Noten beziehen sich auf die vorgestellte Reifengröße, die Gesamtbewertung des jeweiligen Modells kann hiervon etwas abweichen.
Stand September 2016

Nokian – ist der Nachfolger besser als der Vorgänger?

Auf Platz eins landet eines der neusten Produkte des finnischen Herstellers Nokian, und zwar WR D4. In diesem Modell steckt eine Reihe moderner Technologien, wodurch sehr gute Leistungen erzielt werden konnten. Er kann sich der Kennzeichnung „A-Klasse“ auf dem Etikett in Bezug auf das Bremsverhalten auf nasser Fahrbahn rühmen. 

Sehr hohe Noten erreicht auch sein Vorgänger, der Reifen Nokian WR D3. Auch hier wurden Lösungen umgesetzt, mit denen die Fahrsicherheit verbessert, der Kraftstoffverbrauch verringert und der Fahrkomfort erhöht wird. Es lohnt sich zu wissen, dass die Firma Nokian die erste war, die Winterreifen auf den Markt gebracht hat. Heute werden ihre Produkte auf einer Strecke in Ivalo in Lappland strengen Tests unterzogen, die als „Eishölle“ bezeichnet wird. Die Nokian-Reifen müssen unter besonders harten Bedingungen ihre besten Seiten zeigen, um ein sicheres und komfortables Fahrgefühl zu gewährleisten.

Hier der Reifen WR D4

Die Meinungen zu den Winterreifen von Nokian sind sehr positiv. In den Kommentaren zum Modell WR D4 liest man die folgenden Aussagen: „Stille, flüssige Fahrt“, „perfektes Preis-Leistungsverhältnis“, „sehr gut auf nasser Fahrbahn, kein Problem beim Anfahren, sie greifen in das Eis oder den Schnee, dass es ein Vergnügen ist, zu fahren“, „der Kraftstoffverbrauch ist wesentlich gesunken“. 

Ähnlich klingen die Meinungen zu Nokian WR D3: „Wenn man von der Autobahn die Kurve herunterfährt, kann man auch bei Schnee und Matsch wie im Sommer auf trockener Fahrbahn fahren“, „kein Quietschen auch bei plötzlicher Anfahrt, kein Lärm bei höheren Geschwindigkeiten, perfekter Grip bei praktisch allen Verhältnissen – das Preis-Leistungsverhältnis bewerte ich als sehr gut.“

Continental immer unter den Spitzenprodukten

Nach Meinung der Fahrer steht der Continental ContiWinterContact TS850 dem Nokian WR D4 nur wenig nach. Das Modell der deutschen Marke erfreut sich des Rufs einer der besten Winterreifen. In der Größe 205/55 R16 hat er nach Meinung der Verbraucher die Durchschnittsnote von 1,5, also fast perfekt. Dies ist aber noch nicht alles – es handelt sich nämlich um eine der am meisten preisgekrönten Reifen bei Winterreifentests. Das hohe Ansehen sowohl unter den Fahrern, als auch unter den professionellen Prüfern kann kein Zufall sein. Bei den Continental-Reifen kann man Aussagen über die „deutsche Qualität und Ausführungspräzision“ bestätigt sehen.

Continental sind Reifen, die einem bei winterlichen Verhältnissen Ruhe verschaffen. In den Meinungen ist zu lesen: „bei Kontakt mit Schnee – keine Probleme, bei Matsch – wie auf Gleis, bei nasser Fahrbahn – ohne Aquaplaning, guter Bremsweg, die Fahrt wurde sofort ruhig und weich. Und so blieb es auch bei den niedrigsten Temperaturen dieses Winters“, „Während die anderen sich im Schnee festgefahren haben, konnte ich ohne Probleme weiterfahren.“

Goodyear lässt nicht nach

Sehr gute Noten sammeln die Reifen Goodyear Ultragrip 8 und Goodyear Ultragrip 9. UltraGrip gehört zu den Winterreifenserien, die seit langer Zeit entwickelt werden. Bei jedem neuen Modell werden Technologien eingesetzt, die diese Reifen noch weiter verbessern. Es verwundert also nicht, dass sie von den Fahrern so hoch geschätzt werden. Die ersten Reifen der Serie UltraGrip kamen 1971 auf den Markt. 

Die zweite Generation aus dem Jahr 1980 erhielt die erste Auszeichnung bei den Tests (die Leistungen des Modells wurden von den Fachleuten der Zeitschrift „Auto Zeitung“ geprüft). Heute erfreuen sich die zwei letzten Generationen Goodyear UltraGrip 8 und Goodyear UltraGrip 9 größter Beliebtheit. Diese Reifen gewinnen auch bei Tests Auszeichnungen. In den Größen 205/55 R16 werden sie von den Verbrauchern entsprechend mit 1,5 und 1,6 bewertet.

In den Meinungen zum UltraGrip 9-Reifen lesen wir, er sei sehr komfortabel und hafte gut am Asphalt, sowohl bei trockener, als auch bei nasser Fahrbahn („auf Schnee oder Eis kann ich mir keine Meinung bilden, denn wo ich wohne hatten wir bisher keinen Schnee und kein Eis“), „der Kraftstoffverbrauch auf einer langen Strecke war wesentlich niedriger als bei meinen Sommerreifen – ein Plus für den Rollwiderstand, das Wasser wird unter den Rädern geradezu sensationell abgeführt – eindeutig ein sicheres Verhalten auf nasser Fahrbahn“. Zum UltraGrip 8 lesen wir dagegen: „Bewährt sich sensationell auf jeder Fahrbahn, man kann ihnen jederzeit vertrauen – ich habe ca. 3500 km bei unterschiedlichen Bedingungen zurückgelegt“.

Welche Reifen sollte man kaufen?

Die in der Liste genannten Modelle liegen in Bezug auf die Qualität sehr nah beieinander, jedes ist empfehlenswert. Bei der Suche nach den perfekten Winterreifen sollte man auch die Zeitschriftentests nicht außer Acht lassen, es lohnt sich, zu sehen, wie die Reifen bei den einzelnen Ranglisten abgeschnitten haben. 

Zu beachten sind auch die Etiketten auf den Reifen, auch wenn sie bei Winterreifen nicht über das Verhalten auf Schnee und Eis informieren. Im Zweifel setzten Sie sich mit unseren Fachleuten in Verbindung, die Ihnen gerne dabei helfen, das Modell auszuwählen, das Ihren Erwartungen am besten entspricht.

Gefällt es Ihnen der Artikel?
Geben Sie uns die positive Bewertung.

Danke schön
Fügen Sie ein Kommentar ein
Ich akzeptiere Datenschutz nowe okno
(Achtung: Ihre Einträge im Forum werden moderiert.)