Die besten Winterreifen 2014/2015 in der Dimension 175/65 R14 T

  • Autor: OPONEO.DE

Kleine PKWs sind übliche Transportmittel für viele deutsche Fahrer. Wollen Sie wissen, welche Winterreifen sich für solche Autos eignen und sichere und bequeme Fahrt in der gesamten Saison bieten? Schauen Sie sich die Testergebnisse unten an.

Auswahl von geeigneten Reifen ist nicht nur eine Frage der Fahrsicherheit, sondern auch von Komfort und optimierter Leistung. Aus dem Artikel erfahren Sie, worauf beim Kauf von Reifen zu achten ist. Wir beraten Sie, zu welchen Modellen Reifen in der gegebenen Testgröße passen. Dank dieses Tests können Sie die Parameter der einzelnen Modelle unter verschiedenen Bedingungen vergleichen, und Reifen wählen, die für Ihr Auto und Ihre Bedürfnisse am besten geeignet sind.

Bevor Sie Winterreifen kaufen

Vor dem Kauf von Winterreifen, sollten Sie auf die wichtigsten Merkmale eines Modells achten:

1. Reifendimension. Die Angaben zu der von Ihnen verwendeten Dimension finden Sie auf der Flanke des Reifens. Die Reifendimension, die für ein Auto optimal ist, finden Sie auch auf der Tankklappe, auf einem Aufkleber an der Stelle, wo sich die Autotür schließt, und in der Bedienungsanleitung.

2. 2 oder 4 Reifen? Wenn man sich für den Reifenwechsel entscheidet, ist der Wechsel des ganzen Sets die beste und sicherste Lösung. Diese Lösung sorgt für ausgewogene Leistungsmerkmale auf jeder Fahrbahn und optimale Stabilität auf der Straße. Wenn wir nur 2 Reifen wechseln, sollten wir nicht vergessen, dass die Leistung des Autos fallen kann. Das Fahren auf zwei verschiedenen Reifenmodellen ist zwar erlaubt, aber man sollte beachten, dass die neuen Reifen immer auf der Hinterachse des Fahrzeugs montiert werden sollen. In Notfällen sorgt dies für mehr Sicherheit und optimale Straßenhaftung.

3. Reifenklasse – Fahrstil, Fahrzeugleistung und Kilometerleistung. Es gibt 3 Reifenklassen: Premium, Mittel und Budget. Reifen aus jeder Klasse eignen sich für verschiedene Autotypen und Fahrstile. Premium-Modelle bieten maximale Leistung und hervorragende Fahrqualität, und sind für starke Autos und Fahrer, die kompromissloses und dynamisches Fahren schätzen, bestimmt. Die Mittelklasse zeichnet sich durch das beste Preis-Leistungs-Verhältnis aus und kombiniert die Vorteile von Premium- und Budgetreifen. Die Budget-Klasse ist für Autofahrer, die einen ruhigen Fahrstil bevorzugen, hauptsächlich in der Stadt fahren und nach einem preiswerten Produkt suchen.

4. Laufflächenprofil. Bei Winterreifen ist das laufrichtungsgebundene Laufflächenprofil am populärsten. Reifenhersteller verwenden es oft aufgrund der hervorragenden Eigenschaften unter typisch winterlichen Bedingungen. Dank der v-förmigen Rillen leitet solch ein Reifen Wasser und Matsch schnell ab. Anderes Laufflächenprofil, das unter Autofahrern populär ist, ist die asymmetrische Lauffläche. Es besteht aus zwei unabhängigen Teilen. So ein Reifen bewährt sich dann gut sowohl auf trockener als auch nasser Fahrbahn. Verschleißfestigkeit und niedrige Abrollgeräusche sind weitere Vorteile von asymmetrischen Reifen.

5. Tests und Bewertungen. Saisonale Reifentests, die durch Spezialisten von verschiedenen Organisationen und Autozeitschriften durchgeführt werden, helfen Ihnen bei der Wahl von Reifen, die den spezifischen Bedürfnissen des Autofahrers entsprechen. Es ist empfehlenswert, solche Tests vor dem Kauf der Reifen zu lesen. Es ist auch gut, einen Blick auf die von den Benutzern abgegebene Bewertungen zu werfen. Dies ermöglicht Ihnen die Wahl eines Produktes mit den besten Parametern und von höchster Qualität.

BMW Winterreifen

Unter winterlichen Bedingungen bewähren sich am besten Reifen mit asymmetrischem
oder laufrichtungsgebundenem Laufflächenprofil.

Reifen in der Dimension 175/65 R14 T – für welche Autos?

Reifen dieser Dimension werden vorwiegend in Kleinwagen montiert. Sehen Sie, in welchen Autos solche Reifen am häufigsten montiert werden.

Citroen Berlingo Citroen C2 Citroen Xsara Citroen C3
Daihatsu Sirion Fiat 500 Fiat Panda Ford Fiesta
Ford Ka Mazda 2 Opel Corsa Peugeot 206
Peugeot Partner VW Polo VW Golf VW Caddy

Die Reifen in der Dimension 175/65 R14 T können auch in den folgenden Autos gefunden werden:

Audi A7 Mazda 323 BMW X3 Fiat Palio
Fiat Brava Fiat Bravo Fiat Siena Ford Escort
Ford Kuga Honda City Honda Civic Renaulat Thalia
Merdedes Klasa S Nissan Almera Opel Astra Renaulat Megane
ACHTUNG! Denken Sie daran, dass Reifen in der Dimension 175/65 R14 T nicht die einzigen sind, die sich für die oben genannten Modelle eignen. Die Reifengröße hängt von verschiedenen Faktoren ab: Hubraum, Ausstattungsoptionen, Baujahr und Autogeneration. Die genaue Dimension der Reifen entnehmen Sie unserem Reifenkonfigurator: AUSWAHL VON FAHRZEUGREIFEN
Continental ContiWinterContact TS850

Testsieger - Continental ContiWinterContact TS850.

Continental ContiWinterContact TS850

Czytaj więcej: http://www.oponeo.pl/artykul/najlepsze-opony-zimowe-2014-2015-w-rozmiarze-175-65-r14-t#wyniki
Powyższa treść jest wyłączną własnością Oponeo.pl S.A.

Autos mit Reifen in der Dimension 175/65 R14 T – genaue Charakteristik

Die oben aufgeführten Automodelle werden zur Klasse Kleinstwagen (Autosegment A), Kleinwagen (Autosegment B), untere Mittelklasse (Autosegment C) oder Hochdachkombis gezählt.

Das Autosegment A bezeichnet die kleinsten PKWs, die für den Stadtverkehr vorgesehen sind. Sie zeichnen sich durch einen geringen Laderaum und wenig Platz für Fahrgäste auf dem Rücksitz aus. In diesem Segment finden Sie solche Autos wie: Fiat Panda, Renault Twingo, Fiat 500, Citroen C1 und Toyota Aygo.

Das Autosegment B bezeichnet Fahrzeuge mit etwas größeren Abmessungen als die vom Autosegment A. Es sind Kleinwagen. Populäre Modelle aus diesem Segment sind: Volkswagen Polo, Ford Fiesta, Nissan Micra, Suzuki Swift, Dacia Sandero und Renault Thalia.

Das Autosegment C steht für Kompaktwagen, mit denen 4 Personen mit mittelgroßem Gepäck bequem reisen können. Hier finden wir sowohl Schrägheck- und Stufenheckwagen als auch Kombis. Zu diesem Segment gehören solche Modelle wie: Ford Focus, Honda Civic, Fiat Bravo und Volkswagen Golf.

Hochdachkombis sind eine Kombination von kompakten Nutzfahrzeugen und Kombis. In diesem Segment gibt es solche Autos wie: Peugeot Partner und Volkswagen Caddy.

Ford Focus Foto

Ford Focus ist eines der populärsten Autos aus dem Autosegment C (Abb. Ford).

Welcher Reifentyp sollte für diese Autos gewählt werden?

Reifen in der Dimension 175/65 R14 T werden in verschiedenen Autotypen verwendet. Bei der Wahl sollte man vor allem auf hohe Kilometerlaufleistungen, ausgewogene Leistungsparameter, geringe Rollwiderstände und Beständigkeit gegen mechanische Beschädigungen achten. Haupteinsatzgebiet dieser Reifen sollte die Stadt sein.

Bei der Wahl von Reifen, die sich für Ihren Fahrstil und Autotyp eignen, hilft Ihnen der Winterreifentest 2014/2015 in der Dimension 175/65 R14 T, der von der deutschen Organisation ADAC vorbereitet wurde.

Im Test wurden 14 Reifenmodelle getestet (die Reihenfolge entspricht den Gesamtnoten):

In der Dimension 175/65 R14 T empfiehlt der ADAC die folgenden Modelle:
Continental ContiWinterContact TS850, Dunlop SP Winter Response 2, Michelin Alpin A4, Firestone Winterhawk 3.
Reifenmodell Angebot Nutzerbewertungen
über den Reifen ansehen
1. Continental ContiWinterContact TS850 Das Angebot sehen Bewertungen über Continental ContiWinterContact TS850

2. Dunlop SP Winter Response 2
 
Das Angebot sehen Bewertungen über Dunlop SP Winter Response 2

3. Michelin Alpin A4
 
Das Angebot sehen Bewertungen über Michelin Alpin A4

4. Firestone Winterhawk 3
 
Das Angebot sehen Bewertungen über Firestone Winterhawk 3

5. Esa + Tecar Super Grip 7+
 
Kein Reifen im Angebot Keine Bewertungen über diesen Reifen

6. Fulda KRISTALL MONTERO 3
 
Das Angebot sehen Bewertungen über Fulda KRISTALL MONTERO 3

7. Vredestein Snowtrac 3
 
Das Angebot sehen Bewertungen über Vredestein Snowtrac 3

8. Pirelli Snowcontrol Serie III
 
Das Angebot sehen Bewertungen über Pirelli Snowcontrol Serie III

9. Sava Eskimo S3+
 
Das Angebot sehen Bewertungen über Sava Eskimo S3+

10. Hankook i*cept RS W442
 
Das Angebot sehen Bewertungen über Hankook i*cept RS W442

11. Toyo Snowprox S943
 
Das Angebot sehen Bewertungen über Toyo Snowprox S943

12. GT Radial Champiro WinterPro
 
Das Angebot sehen Bewertungen über GT Radial Champiro WinterPro

13. Cooper Weather-Master Sa2
 
Kein Reifen im Angebot Keine Bewertungen über diesen Reifen

14. Star Performer SPTS AS       
    
Kein Reifen im Angebot Keine Bewertungen über diesen Reifen

Die besten Reifenmodelle in den betreffenden Testkategorien

Trockene Fahrbahn
Continental ContiWinterContact TS850, Dunlop SP Winter Response 2, Michelin Alpin A4, Firestone Winterhawk 3, Esa + Tecar Super Grip 7+, Fulda KRiSTALL MONTERO 3, Vredestein Snowtrac 3.
 
Nasse Fahrbahn
Continental ContiWinterContact TS850, Dunlop SP Winter Response 2, Michelin Alpin A4, Firestone Winterhawk 3, Pirelli Snowcontrol Serie III.
 
Fahrt auf Schnee
Continental ContiWinterContact TS850, Dunlop SP Winter Response 2, Michelin Alpin A4, Firestone Winterhawk 3, Esa + Tecar Super Grip 7+, Fulda KRiSTALL MONTERO 3, Vredestein Snowtrac 3, Pirelli Snowcontrol Serie III, Sava Eskimo S3+, Toyo Snowprox S943.
 
Fahrt auf Eis
Continental ContiWinterContact TS850, Dunlop SP Winter Response 2, Michelin Alpin A4, Firestone Winterhawk 3, Esa + Tecar Super Grip 7+, Fulda KRiSTALL MONTERO 3, Vredestein Snowtrac 3, Pirelli Snowcontrol Serie III.
 
Abrollgeräusche
Continental ContiWinterContact TS850, Dunlop SP Winter Response 2, Firestone Winterhawk 3, Esa + Tecar Super Grip 7+, Toyo Snowprox S943 (die höchste Note in dieser Kategorie war "befriedigend").
 
Kraftstoffverbrauch
Alle Modelle sind gut abgeschnitten.
 
Verschleißfestigkeit
Continental ContiWinterContact TS850, Michelin Alpin A4.
 

ADAC-Tests und Benutzerbewertungen

Den Reifen Continental ContiWinterContact TS850, der laut ADAC-Tests besonders gute Verschleißfestigkeit aufweist, haben die Nutzer von Oponeo am höchsten in der Kategorie "Fahrt auf Schneematsch" bewertet. Ein weiterer Reifen aus der Zusammenstellung – Dunlop SP Winter Response 2, der von Fahrern als hervorragend auf nasser Fahrbahn bewertet wurde – bewährt sich im ADAC-Test genauso gut. Michelin Alpin A4 bewährt sich besonders gut auf trockener Fahrbahn – sowohl laut den Nutzern dieses Modells als auch den Experten von ADAC. Auch bei den Reifen Firestone Winterhawk 3 und Fulda Kristall Montero, die für gutes Handling auf trockener Fahrbahn geschätzt werden, waren die Autofahrer und Experten einstimmig.

Im Falle eines anderen Modells aus der Zusammenstellung, Vredestein Snowtrac 3, haben die Nutzer am höchsten das Aussehen des Reifens bewertet – ein Merkmal, das in den Tests des deutschen Automobilclubs nicht bewertet wurde. Nächste Reifen in der Zusammenstellung – Pirelli Snowcontrol Serie III und Sava Eskimo S3+, welche den 8. und 9. Platz belegen – verhalten sich laut den Autofahrern am besten auf trockener Fahrbahn, während in dem ADAC-Test die Reifen in dieser Kategorie nur eine befriedigende Note erhalten haben.

Im Falle des Modells Hankook i*cept RS W442 waren die Noten ähnlich – sowohl der ADAC als auch die Autofahrer schätzen die Leistung des Modells auf trockener Fahrbahn. Der Reifen Toyo Snowprox S943 wurde von den Autofahrern in Bezug auf die Fahrt auf Schneematsch am höchsten bewertet. In den Tests von ADAC gab es solch eine Kategorie nicht, und der Reifen bekam die Note "gut" für die Fahrt auf nasser Fahrbahn.

Die Experten von ADAC haben den Reifen GT Radial Champiro Winterpro 3 am höchsten in der Kategorie Kraftstoffverbrauch bewertet, und die Nutzer von Oponeo haben vor allem auf das Aussehen des Reifens geachtet.

So testet der ADAC

Das Gesamturteil des ADAC-Tests wird nach Berechnung der Gesamtnote gefällt, die sich aus den vom Reifen in bestimmten Kategorien erzielten Noten zusammensetzt. Jede Kategorie wird unterschiedlich gewichtet und je größer die Gewichtung, desto größerer der Einfluss der Ergebnisse in der betreffenden Kategorie auf die Endnote des Modells. Am wichtigsten ist im Test die Nasshaftung des Reifens (30 Prozent der Gesamtbewertung), die Leistung auf Schnee (20 Prozent) und die Parameter auf trockener Fahrbahn (15 Prozent). 10 Prozent der Gesamtbewertung stellt das Verhalten des Reifens auf Eis, der Kraftstoffverbrauch und die Verschleißfestigkeit dar. Abrollgeräusche sind hier am wenigsten wichtig (5 Prozent der Gesamtbewertung). Mit dieser Differenzierung sollen die vielseitigsten Reifenmodelle bevorzugt und Erzeugnisse teilweise ausgeschlossen werden, die zwar in einem Teil der Testkategorien überdurchschnittlich abschneiden, aber bei den mit der Sicherheit verbundenen Leistungsmerkmalen am Ende der Rangliste sind.

Man sollte betonen, dass es in dieser Zusammenstellung die Neuigkeiten für die Wintersaison 2014/2015 von den größten Reifenherstellern nicht gibt – Michelin Alpin A5 und Goodyear Ultra Grip 9. Deshalb sollte man die Bewertungen von Nutzern, die ihre Kommentare auf unserer Website veröffentlichen, lesen. So kriegen wir nämlich objektive Ergebnisse und können alle Reifenmodelle, die für uns interessant sind, vergleichen.

Gefällt es Ihnen der Artikel?
Geben Sie uns die positive Bewertung.

Danke schön
Fügen Sie ein Kommentar ein
Ich akzeptiere Datenschutz nowe okno
(Achtung: Ihre Einträge im Forum werden moderiert.)