ADAC Sommerreifentest 2013 für die Reifengröße 185/60 R15 H

  • Autor: OPONEO.DE

Wir präsentieren die Ergebnisse und die Zusammenfassung des ADAC Sommerreifentests 2013 für die Reifengröße 185/60 R15 H. Erfahren Sie, welche Reifen empfehlenswert sind!

Der größte deutsche Automobilclub ADAC hat dieses Jahr Sommerreifen in zwei Größen getestet:

In diesem Artikel konzentrieren wir uns auf die Analyse der Ergebnisse aus dem zweiten Test

Das Testfahrzeug war ein VW Polo

Das Testfahrzeug war ein VW POLO, der zum B-Segment – Kleinwagen - gezählt wird. Zu derselben Klasse gehören auch die Modelle: Alfa Romeo MiTo, Citroën C3, Dacia Logan, Dacia Sandero, Fiat Punto/Grande Punto/Punto Evo, Ford Fiesta, Honda Jazz, Kia Rio, Lancia Ypsilon, Mazda 2, Mitsubishi Colt, MINI, Nissan Micra, Opel Corsa, Peugeot 207, Renault Clio, SEAT Ibiza, Škoda Fabia, Subaru Justy, Suzuki Swift, Toyota Yaris und Chevrolet Aveo.
Die Ergebnisse dieses Tests sind in Bezug auf die oben genannten Fahrzeugmodelle am glaubwürdigsten. Es ist zu beachten, dass die Ergebnisse des Tests für Reifen der Größe 185/60 R15 oder dieser Größe ähnlichen Reifen gelten . Dieselben Reifenmodelle in einer viel größeren oder kleineren Größe können sich ganz anders verhalten, deshalb wäre die Rangfolge im Test bei einer anderen Reifengröße wahrscheinlich anders.
Die Organisation ADAC hat 19 Reifenmodelle mit dem Speed-Index H – bis zu 210 km/h - getestet.
Die meisten der getesteten Reifen haben sich auf den ersten Blick gut oder zumindest zufriedenstellend präsentiert.

  •     9 Reifenmodelle haben die Note gut (besonders empfehlenswert) erhalten,
  •     4 Reifenmodelle waren befriedigend (empfehlenswert),
  •     2 Reifenmodelle wurden als ausreichend (bedingt empfehlenswert) bewertet,
  •     4 Reifenmodelle sind mangelhaft (nicht empfehlenswert) ausgefallen.

Die Reifen wurden von ADAC in 5 Kategorien geprüft: trocken, nass, Geräuschpegel/Fahrkomfort, Kraftstoffverbrauch (Rollwiderstände) und Profilverschleiß.

Test-Zusammenfassung

Auf trockener Fahrbahn hat sich der Dunlop Sport BluResponse Reifen als bester Reifen erwiesen (1,4). Dahinter platzierten sich die Modelle: Michelin Energy Saver + (Testsieger), Continental ContiPremiumContact 5, Goodyear EfficientGrip Performance, Bridgestone Turanza T001 (alle mit der Note 1,6) sowie Vredestein Sportrac 5 (1,7).
Die besten Reifen auf nasser Fahrbahn sind der Dunlop Sport BluResponse und der Goodyear EfficientGrip Performance (beide mit der Note 2,0). Gleich dahinter steht der Continental ContiPremiumContact 5 (2,1). Nachfolgende Positionen auf nasser Fahrbahn nehmen der Vredestein Sportrac 5, der Nokian Line (beide 2,3) und der Michelin Energy Saver + sowie der Semperit Comfort-Life 2 (2,4) ein.
Es ist interessant, dass die komfortabelsten Reifen im Test sich in der zweiten Hälfte der Gruppe platzieren. Der geräuschärmste Reifen ist der GT Radial 228 Campiro (2,8). Darauf folgen in Bezug auf den Komfort der Nexen N'Blue HD, der Marangoni Verso und der Bridgestone Turanza T001 (alle 2,9).
Der Kraftstoffverbrauch ist ein Faktor, auf den viele Fahrer angesichts der hohen Benzinpreise großen Wert legen. Der niedrigste Kraftstoffverbrauch bei den getesteten Reifenmodellen wurde beim Nexen N'Blue HD (1,5), beim Sailun Atrezzo SH402 und beim Goodyear EfficientGrip Performance sowie beim Dunlop Sport BluResponse ( alle 1,6) verzeichnet.
Die verschleißfestesten Reifen sind der Michelin Energy Saver + (0,8), der GT Radial 228 Campiro (0,8), der Marangoni Verso (0,8) und der Rotalla radial F108 (1,0).

Der beste Reifen im Test ist zweifellos der Michelin Energy Saver + (Bild Michelin).

Unser Fazit

Bei der Analyse der Testergebnisse sind wir zu dem Schluss gekommen, dass die Reifen auf den obersten Plätzen im Test für das höchste Sicherheitsniveau sorgen und sich durch gute Leistungen in sonstigen Kategorien auszeichnen. Es sind ausgewogene Reifen, bei denen auf die Sicherheitsparameter besonderer Wert gelegt wurde.
Reifen auf den weiteren Plätzen oder sogar auf den letzten Plätzen sind oft komfortabler, haben geringere Rollwiderstände und verschleißen sich langsamer als die getesteten Topmodelle. Doch in Bezug auf die Sicherheit fallen sie leider sehr durchschnittlich aus.

Welche Reifen sind dann empfehlenswert? Alles ist vom Fahrstil und vom Ort, an dem das Fahrzeug benutzt wird, sowie von der Leistungsstärke des Fahrzeugs abhängig. Ein sportlicher Autofahrer, der oft unterwegs ist und ein leistungsstarkes Auto hat, sollte sich für Premium-Reifen entscheiden. Nur solche Produkte garantieren ihm die richtige Haftung und Sicherheit während schneller Autofahrten.
Wenn wir aber sparsam sind, vor allem in der Stadt Auto fahren und ein leistungsschwächeres Auto haben, können wir ruhig Reifen kaufen, die Plätze im mittleren Bereich eingenommen haben.

Detaillierte Testergebnisse

Wie ist die Tabelle zu lesen?
In den ADAC Tests werden folgende Kriterien und Notengewichtungen verwendet: Leistungen auf nasser Fahrbahn – 40 Prozent des Endergebnisses; Leistungen auf trockener Fahrbahn – 20 Prozent der Endbewertung; Profilverschleiß – 20 Prozent der Endbewertung; Geräuschpegel – 10 Prozent der Endbewertung und Kraftstoffverbrauch – 10 Prozent der Endbewertung. In der Tabelle wurden in den jeweiligen Kategorien die besten Noten grün und die Noten, die die ADAC Bewertung gesenkt haben, rot markiert. Die Tabelle beinhaltet detaillierte Noten in den jeweiligen Kategorien. Die Reihenfolge der Reifen ist nicht zufällig und resultiert aus dem genau berechneten Notenwert – je niedriger die Note, desto besser.
Die im Test präsentierten Noten sind (von der besten bis zur schlechtesten): sehr gut, gut, befriedigend, ausreichend, mangelhaft. Genaue Skala:

    0,5-1,5 – sehr gut,
    1,6-2,5 – gut,
    2,6-3,5 – befriedigend,
    3,6-4,5 – ausreichend,
    4,6-5,5 – mangelhaft.

Die Ergebnistabelle des ADAC Sommerreifentests 2013 für die Reifengröße 185/60 R15 H

Reifenmodell Trocken Nass Geräusch
-Pegel
Kraftstoff
-Verbrauch
Verschleiß Note
Michelin Energy Saver + 1,6 2,4 3,1 1,9 0,8 2,0 (gut)
Continental ContiPremiumContact 5 1,6 2,1 3,3 1,9 1,8 2,1 (gut)
Dunlop Sport BluResponse 1,4 2,0 3,2 1,6 2,5 2,1 (gut)
Goodyear Efficient Grip Performance 1,6 2,0 3,4 1,6 2,3 2,1 (gut)
Vredestein Sportrac 5 1,7 2,3 3,3 2,3 2,0 2,2 (gut)
Bridgestone Turanza T001 1,6 2,5 2,9 2,4 2,3 2,3 (gut)
Nokian Line 2,0 2,3 3,1 1,8 2,5 2,3 (gut)
Fulda EcoControl HP 2,2 2,5 3,1 2,1 2,3 2,5 (gut)
Semperit Comfort-Life 2 2,4 2,4 3,4 2,2 2,5 2,5 (gut)
Pirelli Cinturato P1 2,2 2,6 3,0 2,2 2,0 2,6 (befriedigend)
Barum Brillantis 2 2,9 2,5 3,4 2,2 2.3 2,9 (befriedigend)
Hankook K425 Eco Kinergy 1,8 3,0 3,0 2,4 2,3 3,0 (befriedigend)
Firestone Firehawk TZ300a 1,8 3,3 3,0 2,6 1,8 3,3 (befriedigend)
Nexen N'Blue HD 2,4 2,6 2,9 1,5 3,8 3,8 (ausreichend)
GT Radial 228 Champiro 3,2 3,9 2,8 2,4 0,8 3,9 (ausreichend)
Kleber Dynaxer HP3 2,5 4,9 3,3 1,9 2,5 4,9 (mangelhaft)
Marangoni Verso 2,4 5,5 2,9 2,4 0,8 5,5 (mangelhaft)
Rotalla Radial F108 2,9 5,5 3,4 1,8 1,0 5,5 (mangelhaft)
Sailun Atrezzo SH402 4,0 5,5 3,3 1,6 2,5 5,5 (mangelhaft)

Die besten Reifen im Test

Michelin Energy Saver +
Der Michelin Energy Saver + ist die diesjährige Neuheit auf dem Reifenmarkt. Der französische Konzern hat sich entschieden, die Parameter eines seiner Flaggschiffe zu verbessern und dies ist gelungen. Der neue Energy Saver ist sicher und sparsam. Der Reifen bewährt sich perfekt auf trockener sowie nasser Fahrbahn, reduziert den Kraftstoffverbrauch und ist äußerst verschleißfest. Der Kauf dieses Reifens zahlt sich einfach aus!

Continental ContiPremiumContact 5
Der voriges Jahr präsentierte Reifen ist weiterhin fit. Der Sieger der ADAC und ACE/GTÜ 2012 Tests für die Reifengröße 205/55 R16 erhält auch dieses Jahr Bestnoten . Der Reifen präsentiert gute Verschleißfestigkeit und ein sehr hohes Sicherheitsniveau auf trockener sowie nasser Fahrbahn. Der Continental ContiPremiumContact 5 spiegelt die deutsche Zuverlässigkeit wider.

Dunlop Sport BluResponse
Die nächste Neuheit debütiert erfolgreich. Dieses Jahr hat er bereits den ACE/GTÜ 2013 Test für die Reifengröße 195/65 R15 V gewonnen. Hier hat er den dritten Platz belegt, doch er war in den Sicherheitskategorien der beste – er hat die besten Noten auf nasser sowie trockener Fahrbahn erhalten. Der Dunlop Konzern hat seine Erfahrungen im Motorsportbereich genutzt und einen äußerst gut haftenden Reifen entwickelt.

Goodyear EfficientGrip Performance
Der Reifen der Marke Goodyear ist sicher und sparsam. Der Goodyear EfficientGrip Performance zeigt, dass man Haftung mit geringen Rollwiderständen verbinden kann. Dies ist eines der Reifenmodelle, die den Trend der Reifenentwicklung bestimmen.

Vredestein Sportrac 5
Geräuscharm, komfortabel, sportlich – mit diesen Worten wird für den Reifen der niederländischen Marke geworben. Der ADAC Test hat ergeben, dass dies nicht nur ein Werbespruch ist. Vredestein Sportrac 5 sorgt für ein hohes Sicherheitsniveau sowie gute Leistungen in Bezug auf den Fahrkomfort.

Gefällt es Ihnen der Artikel?
Geben Sie uns die positive Bewertung.

Danke schön
Fügen Sie ein Kommentar ein
Ich akzeptiere Datenschutz nowe okno
(Achtung: Ihre Einträge im Forum werden moderiert.)